Auf kulinarischen Pfaden durch das Saarschleifenland

Ein Ausflug in die Antike bietet die Region Saarschleifenland im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg an. Die Gegend an den Ufern von Saar und Mosel und auf den Höhen des Hunsrücks: „Wandern und Wein“ heißt dann auch ein aktives und genussreiches Wochenendangebot an der Mosel. Hier geht es gleich nach Anreise mit dem erfahrenen Wanderführer in die Weinberge. Neben Wissenswertem rund um die edlen Trauben, wartet an den verschiedenen Rastpunkten auch der ein oder andere gute Tropfen zur Stärkung.


Noch älter als die Römer ist die Braukunst der Germanen. Wer mehr über den Gerstensaft erfahren will, dem sei die Drei-Brauereien-Tour empfohlen. Die Wanderung schließt jeden Abend mit naturtrübem, regionalem Bier und herzhaften Spezialitäten ab.

Die vollständig rekonstruierte römische Villa Borg bietet die perfekte Kulisse für einen Kochkurs der besonderen Art: Unter fachkundiger Anleitung kann man hier die antiken Menüs des römischen Feinschmeckers Apicius nachkochen.

Ebenso kulinarisch interessant sind die Traumschleifen-Wanderwege, wie beispielsweise die „Stausee-Tafeltour“, auf deren Strecke man bei den Wanderwirten Saar-Hunsrück einkehren kann.

saarschleifenland.de