Grillen wie in Südafrika

Wenn man in Südafrika zu einem „Braai“ eingeladen wird, sollte man kein einfaches Barbecue erwarten. Hier verbindet der Grillspaß gemeinsamen Zeitvertreib und vielfältige Köstlichkeiten – und zwar viele Stunden lang!

Wie einen Hauch des afrikanischen Lebensgefühls nach Europa holen? Dafür benötigt man einen Braaimaster, egal ob freistehend oder als Einbau-Modell, um im Freien sowohl ein gemütliches Feuer als auch gegrilltes Fleisch genießen – aufgrund seiner Fertigung aus Cortenstahl sogar jahrelang. Cortenstahl gilt als hochwertig sowie witterungsbeständig und verleiht Outdoor-Produkten zusätzlich ein natürliches Aussehen.

Der besondere Clou des Braaimasters ist der Kohlebereiter. In ihm kann traditionelle Holzkohle aus Holz selbst hergestellt werden: einfach hinlegen und anzünden. Als Holzsorte empfehlen sich afrikanische Hölzer wie Strauchholz und Kameldorn. Sie versprühen einen angenehmen Duft, brennen lange und erzeugen kaum Rauchentwicklung. Das Beste: Die Schlitze an den Seiten des Braaimasters sowie Scharnierpunkte ermöglichen beispielsweise die Befestigung einer Rotisserie, einer Wok-Einheit oder einer Churrasco Halterung.

wwoo.de

(Fotos: wwoo)