Schwarzes Gold aus Australien

Gourmets und Gastronomen freuen sich: Frische Trüffel als Krönung lukullischer Speisen gibt es bei uns jetzt auch im Sommer. Der begehrte Manjimup-Trüffel stammt aus Australien und wird von Juni bis September geliefert. Die Hauptlieferländer Italien, Frankreich und Spanien jedoch bringen weiße Trüffel von September bis Dezember auf den Markt und schwarze Trüffel von Dezember bis März.

Der Genuss der feinen Knollen war also bislang den Herbst- und Wintermonaten vorbehalten – eine Lücke, die seit kurzem mit den Trüffeln vom anderen Ende der Welt, speziell aus Gebieten in Tasmanien, geschlossen werden kann.

‚Trüffelpapst‘ Ralf Bos vom Feinschmecker-Lieferanten Bos Food unterstützt den neuen Trend: „Die australischen Trüffel entsprechen in ihrer Top-Qualität europäischen Lagen, sind meiner Meinung nach sogar besser als der Périgord-Trüffel. In nur 22 Stunden erreichen sie per Flugzeug Frankfurt, Düsseldorf und Köln, werden gekühlt transportiert, um Flüssigkeitsverlust zu vermeiden.“

Seine Meinung: „Getrüffelte Speisen sind nun mal wunderbar schmackhaft – warum also im Sommer darauf verzichten?“

bosfood.de