Nobel entspannen

Gestresst, reif für eine Auszeit? Dann empfiehlt sich Erholung in einem erstklassigen Wellnesshotel. Rainbow hat zwei Top-Adressen für Sie ausgewählt. Beide Häuser sind Mitglieder in der Kooperation Wellness-Hotels & Resorts.
wellnesshotels-resorts.com


Falkensteiner Hotel Grand MedSpa Marienbad

Falkenseiner Hotel Grand MedSpa Marienbad
(Foto: Marienbad)

Seit Jahrhunderten ist das tchechische Marienbad für seine Mineralquellen bekannt und heute ein Hotspot für Wellnessurlauber. Eine epochale Jugendstil-Architektur prägt die Stadt, während die umliegende Natur mit idyllischen Mooren und Wäldern zu Spaziergängen einlädt. Das Hotelgebäude des Falkensteiner Hotel Grand MedSpa Marienbad wurde 1875 erbaut und fügt sich ausgezeichnet in das historische Zentrum des Ortes ein.





(Foto: Marienbad)

Im hauseigenen medizinischen Zentrum des Hauses lässt sich Wellnessurlaub mit einer erholsamen Kur verbinden. Die Gäste wählen aus einer Vielfalt an Erholungs- und Wellnessangeboten, die die Gesundheit ganzheitlich und nachhaltig fördern. Im Spa „Acquapura“ mit fünf Pools, vier Saunen und Ruheräumen werden klassische Behandlungen mit neuen Therapieformen kombiniert. Und: Das Falkensteiner verfügt über eine eigene Mineralquelle, deren Wasser sowohl als Trinkwasser als auch für Wannenbäder genutzt wird. Die Minerale und das CO2 der Bäder wirken entzündungshemmendend und regen den Stoffwechsel an.




Die Wellnessurlauber lernen während ihres Aufenthalts in Marienbad im hoteleigenen Restaurant „Johann Strauß“ die köstliche böhmische Küche kennen. Im Rahmen der „Alpe-Adria Kulinarik“ des Wellnesshotels kombinieren die Köche traditionelle Rezepte mit internationalen Einflüssen und verwenden dazu regionale Zutaten.
falkensteiner.com/de/hotel/marienbad



Strandhotel Ostseeblick

Strandhotel Ostseeblick

Direkt an einem 42 Kilometer langen Sandstrand der Insel Usedom liegt das Strandhotel Ostseeblick. Individuell gestaltete Zimmer, harmonische Farbakzente und der Blick auf die Ostsee prägen das Ambiente dieses Vier-Sterne-Superior Hotels. Auch vom Panoramapool und vom Ruhebereich sind Ausblicke auf das Wasser möglich. Während ihres Aufenthalts genießen die Gäste beständig die aerosolhaltige Luft und können an Bewegungsangeboten in Meernähe teilnehmen.

Ostseeblick-Meerluftterrasse (Foto: Strandhotel Ostseeblick)

Das 1000 Quadratmeter große „MEERness Spa“ des Wellnesshotels umfasst einen Panoramapool, eine Saunalandschaft mit Tepidarium, Caldarium, Vaporium und finnischer Sauna sowie verschiedene Ruheräume, die einen Blick auf die Ostsee gewähren. Von Jodsole über Rügener Heilkreide bis hin zu Sanddorn und Honig: Den Naturprodukte des Meeres und der Region begegnen die Gäste im Spa in vielen wohltuenden Wellnessanwendungen.



Feinschmecker kommen im Restaurant „Bernstein“ oder im „Wehrmanns“ auf ihre Kosten, wo sie frische, kreativ angerichtete Gerichte genießen können. In der Strandlounge erfreut sie der Blick auf den schier endlosen Horizont, während sie erlesene Kaffee- und Teespezialitäten verkosten. strandhotel-ostseeblick.de