Thomas Mann Themenweg

Pünktlich zum Geburtstag des Jahrhundertliteraten weiht Bad Tölz seinen neuen Thomas-Mann-Themenweg ein. Acht Stelen, die in Form eines aufgeblätterten Buches konzipiert sind, werden an ausgesuchten Orten über die Bedeutung der Stadt Bad Tölz für den Literaten – und vice versa – informieren. Der drei Kilometer lange, an der Stadtbibliothek startende Weg führt unter anderem zum „Herrensitzchen“, wie Mann seine bis 1917 bewohnte Sommerresidenz liebevoll nannte. Mit Hilfe historischer Bilder, Zitaten und Textpassagen werden Leben und Wirken des Schriftstellers in Bad Tölz lebendig. 

„Über den Wiesenweg ging man zum Klammerweiher, in dessen moorigem Wasser ich so mühsam schwimmen lernte. (…) Der Geruch dieses Moorwassers – unvergesslich.“ So beschreibt Klaus Mann in „Kind dieser Zeit“ eine seiner frühen Erinnerungen an Bad Tölz. Nachzulesen ist das Zitat – wie viele weitere des Nobelpreisträgers Thomas Manns selbst sowie seiner Kinder – auf den liebevoll gestalteten Stelen, die den neuen Themenweg ab Anfang Juni säumen werden. 

Der Themenweg führt unter anderem am Prinzregent-Luitpold-Kinderheim vorbei, für das Mann großzügig gespendet hatte, oder am Café am Wald, in dem die Familie ihre Gäste bevorzugt unterbrachte, sowie am gerade bei den Mann-Kindern beliebten Schlittenberg.

Startpunkt ist die Tölzer Stadtbibliothek, in der mit Requisiten aus dem Breloer-Film „Die Manns – Ein Jahrhundertroman“ ein originalgetreuer Nachbau von Thomas Manns Arbeitszimmer erstellt werden konnte. Das kleine, recht karg eingerichtete Erkerzimmer selbst, in dem der Erzähler und Romancier fleißig arbeitete, während die Kinder in einem entfernten Teil des Gartens spielten, ist nicht zu besichtigen: Die Mann-Villa, das letzte original erhaltene Wohnhaus der Manns im deutschsprachigen Raum, ist seit längerem im Besitz des  Ordens der Armen Schwestern und damit der Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Am 6. Juni 2019, dem 134. Geburtstag des Schriftstellers, öffnen sich allerdings die Pforten des parkähnlichen Gartens zur offiziellen Eröffnungsfeier des Themenweges. Die Festrede hält Professor Friedhelm Marx, Vizepräsident der Deutschen Thomas-Gesellschaft in Lübeck.

Der im Kurort Bad Tölz beheimatete Schauspieler Markus Eberhard steuert eine Lesung bei und das Klarinettenquartett „Ensemble Nebenluft“ stimmt die Gäste beschwingt auf die Zeit des beginnenden 20. Jahrhunderts ein.

thomas-mann-gesellschaft.de

Bild: Thomas Mann und seine Familie liebten ihre Villa in Bad Tölz
(Fotos: ETH-Bibliothek Zürich, Thomas-Mann-Archiv, Fotograf unbekannt)