Natur- und Erlebnispark Bremervörde

Jede Landschaft hat ihre Besonderheiten. Rund um Bremervörde im Zentrum des Elbe-Weser-Dreiecks sind es die sanften Hügel der Geest, die Wanderer und Radfahrer begeistern. Alles ist weit und offen, der Blick schweift zum Horizont und entspannt sich.

Entspannung finden auch die Besucher des überwiegend barrierefreien Natur- und Erlebnisparks Bremervörde, der nur fünf Gehminuten von der Stadtmitte entfernt liegt. Das „grüne Juwel“ bietet auf rund 100 Hektar vielerlei Facetten: Vom Vörder See im Zentrum des Parks über den idyllischen Apotheker- und Bauerngarten beim „Haus am See“ bis hin zur stimulierenden KneippMeile mit Armbecken und Wassertretanlage ist für jeden etwas dabei. Kleine und große Entdecker kommen auch in der „Welt der Sinne“ voll auf ihre Kosten: Hier laden Summsteine, Steinpendel und Taumelscheibe zu einem Streifzug durch die Welt der Sinneserfahrungen ein.

Wie sich in völliger Dunkelheit zurechtfinden? Das erproben die Gäste im „Café Dunkel“. Sind alle Sinne geschärft, lohnt sich ein Abstecher zum „Haus des Waldes“, wo Groß und Klein alles über Fuchs, Dachs und Co erfahren.

bremervoerde.de