16.06.2019 Schlösser- und Burgentag im Münsterland

Burgen und Schlösser sind die Schätze des Münsterlandes: In kaum einer anderen Region gibt es schönere Zeugen großer Baukunst als im Münsterland. Imposante Wasserschlösser und romantische Burganlagen lassen Sie in vergangene Zeiten eintauchen.

Wenn Burgen und Schlösser ihre Pforten öffnen gibt es in historischen Gemäuern Aktionen und Angebote, die es sonst so nicht zu erleben gibt. Auch Schlösser, die nicht immer frei zugänglich seien, beteiligten sich an den Aktionstagen.

Unter den teilnehmenden Einrichtungen sind viele Besuchermagneten wie Schloss Nordkirchen, Burg Hülshoff in Havixbeck, Wasserburg Anholt oder das Stadtschloss in Münster, aber auch kleine und weniger bekannte Prachtbauten mit Extra-Programm. So bietet das Wasserschloss Rhede, das der Fürstenfamilie zu Salm-Salm noch heute als Wohnsitz dient, eine abendliche Taschenlampenwanderung für Eltern und Kinder sowie einen Rundgang vom Wehrhof bis zum Schloss. Auf Schloss Raesfeld öffnet der Sterndeuterturm und bietet einen Blick in den Nachthimmel, außerdem stehen eine Schlossanlagenführungen zur Geisterstunde sowie Gruselgeschichten im Verlies auf dem Aktionsprogramm.

muensterland.de

(Fotos: Veranstalter)