29.06.-14.07.2019 neanderland Biennale

Das Festivalmotto lautet diesmal Theater10. Wie immer bei der neanderland Biennale wird der Großteil der Stücke unter freiem Himmel präsentiert. Und wie immer verbinden sich bei dem Theaterfestival packende Inszenierungen mit guter Unterhaltung.Die Ensembles kommen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz, auch Akteure aus der Amateurszene im neanderland sind eingebunden.

Das Theatrium Steinau präsentiert in Haan ein Figurentheater für Erwachsene mit Schauspiel und Live-Musik, basierend auf Jonas Jonassons Bestsellererfolg „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“.

Spontanes Theater und überraschende Szenen vor und in der natürlichen Kulisse der Stadt Monheim erwarten die Zuschauer, die sich gemeinsam mit der Truppe Emscherblut zu einem theatralisch-musikalischen Spaziergang aufmachen.

In dem mobilen Playback-Western „Longjohn auf der Flucht“ verwandeln die Kölner Theatergruppe Der weiße Knopf und die Servicepioniere einen Bus in ein fahrendes Theater. Für den passenden Rahmen sorgt die Musik- und Kunstschule Velbert mit einem Wetterfest.

Mit seinem Blick fürs Komische, Tragische und Hintergründige und mit Unterstützung der Ratinger Chorknaben befreit das Kölner NN-Theater den Mythos Nibelungen von alter Last und beleuchtet vor allem die unbekannten Seiten der deutschen Sage. 

Gleich drei Produktionen steuert die Schweizer Compagnie Pas de Deux zum BIENNALE-Programm bei: In der Tradition des Wandertheaters präsentiert das Ensemble mit Musik, Akrobatik und Jonglage in Heiligenhaus „Die Glücksgeige“ – ein humorvolles Stück über Freude und Trauer, Geld und Gier, Vertrauen und Liebe. Mit „Souvenirs“, einem Gauklervarieté voller Humor für die ganze Familie, überrascht die Truppe in der Mettmanner Fußgängerzone und in einem „Märchen aus der Wunderkiste“ nimmt die Compagnie in Heiligenhaus Kinder mit auf eine Reise, indem sie mit viel Witz ein jahrhundertealtes Märchen zu neuem Leben erweckt.

Selbst zu Akteuren werden die Mitspieler in Langenfeld im theatralen Escape Game „Das Wetterlabor“ von Looters e.V. aus Düsseldorf.Hier müssen in Teamarbeit Zahlencodes geknackt, Puzzleteile gefunden oder Lösungswörter aufgedeckt werden.

Die Theaterinszenierungen laden Menschen ein, die gerne ins Theater gehen und Theater einmal neu erleben möchten. Aber auch wer mit Theater bisher wenig Berührung hatte oder zwar gerne, aber nicht allein ins Theater gehen will, wird mit der neanderland BIENNALE „abgeholt“. Neu bei der diesjährigen BIENNALE ist nämlich die Aktion „Gemeinsam ins Theater“. Dabei registriert man sich online oder telefonisch für die jeweilige Veranstaltung und ist damit zum zwanglosen Kennenlernen der anderen Aktionsteilnehmer eingeladen, um anschließend in Gemeinschaft das Theatererlebnis zu genießen und sich am Ende in lockerem Rahmen über das Erlebte auszutauschen.

neanderland-biennale.de

(Fotos: Veranstalter)