Düsseldorf: Abiturienten mit „Prix AbiBac” ausgezeichnet


Eine begehrte Auszeichnung wurde kürzlich in einer Feierstunde im traditionsreichen Jan-Wellem-Saal des Düsseldorfer Rathauses verliehen: der „Prix AbiBac” des Deutsch-Französischen Kreises Düsseldorf.

Der erste Preis ging diesem Jahr zur Freude der Angehörigen und Lehrerinnen an Rébecca Mathiot (Luisengymnasium), der zweite an Vaiana Wassong (Lycée Français). Auch Familie Kalenberg darf stolz sein auf ihren Sohn und Bruder Johann Immanuel. Der sympathische junge Mann, Abiturient am Lycée Français der NRW-Landeshauptstadt, errang den dritten Platz. Nominiert wurden außerdem Moritz Schaefer vom Luisengymnasium sowie Alexandre Schmalhorst vom Lycée Français.

Anlässlich der Preisverleihung begrüßten Oberbürgermeister Thomas Geisel sowie die frisch gewählte Präsidentin des Deutsch-Französischen Kreises, Ariane Bommers, die Schülerinnen und Schüler. In ihrer Ansprache betonte Ariane Bommers: „Der „Prix AbiBac” öffnet Türen in der ganzen Welt!”

Solche Türen öffnen sich zum Beispiel bereits für Preisträgerin Rébecca Mathiot. Sie erklärte: „Die drei Jahre im AbiBac-Kurs werden mir bei meinem künftigen Studium sehr behilflich sein. Ab September studiere ich in Nancy auf dem deutsch-französischen und europäischen Campus der SciencesPo.”

Das AbiBac, eine Symbiose aus dem deutschen Abitur und dem französischen Baccalauréat, wird in beiden Ländern als vollwertige Hochschulreife anerkannt. In den AbiBac-Klassen werden ergänzend zum verstärkten Französischunterricht zusätzlich zwei Sachfächer in französischer und deutscher Sprache unterrichtet und geprüft.



Eine unabhängige Jury zeichnete die besten Schüler/innen aus, die aus dem Luisengymnasium und dem Lycée français, den beiden Düsseldorfer Gymnasien mit AbiBac-Zweig, hervorgegangen sind. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl der Prix AbiBac-Preisträger ist, dass die prämierten Abiturient/innen neben dem Beherrschen der jeweils anderen Sprache in Wort und Schrift die Idee der Verständigung verschiedener Kulturen kommunizieren können.

Die Jury des Prix AbiBac bestand aus den beiden Präsidiumsmitgliedern des Deutsch-Französischen Kreises: der Vorsitzenden Petra Kammann (Romanistin, Dozentin und Kulturjournalistin) und Prof. Dr. Bernd Kortländer (ehem. stellvertretender Leiter des Heinrich-Heine-Instituts Düsseldorf) sowie dem Attaché für Sprache und Bildung für Nordrhein-Westfalen am Institut Français in Düsseldorf, Marc-Alexander Schreiweis. Der neu gegründete deutsch-französische Chor sorgte stimmungsvoll für die musikalische Umrahmung der Feier. dfkus.de

Autorin: Angelika Campbell
Bilder:
oben rechts: Johann Immanuel Kalenberg
Mitte links:
Rébecca Mathiot,
Mitte rechts: Petra Kamann, Thomas Geisel
unten: Oberbürgermeister Thomas Geisel, Ariane Bommers
(Fotos: Uwe Kammann, Petra Kammann)