Natur pur: Donau-Ries

Weite Flusstäler, Heidelandschaften, die Hügel der Schwäbischen und Fränkischen Alb und natürlich der Rieskrater warten geradezu darauf, erkundet zu werden sei es auf Schusters Rappen oder per Drahtesel.

Sechzehn Wanderwege verteilen sich über die Region. Wer gerne einen genaueren Blick auf den Rieskrater werfen möchte, wählt am besten den Weiherweg bei Mönchsdeggingen, den Bockrundweg bei Harburg oder den Südriespanoramaweg bei Ederheim. Geschichtsfans wandeln auf dem Keltenweg bei Bopfingen geradewegs auf den Spuren der wilden Gesellen.


Aber auch wer lieber auf zwei Rädern unterwegs ist, kann seinen Entdeckerdrang stillen. Über 1.000 Kilometer beschilderter Radwege laden zu unzähligen Touren und damit zum Kennenlernen der einzigartigen Flora und Fauna ein. Klares Highlight: der Wörnitzradweg.






Entspannung findet man zudem in einem der zahlreichen Parks und Gärten. Ob Wallerstein Gardens, Dehner Blumenpark oder Rhododendrongarten – auch hier lässt sich die Vielfalt der Natur entdecken.

ferienland-donau-ries.de