08.-13.10.2019 lit.RUHR – Drei.

Die dritte Ausgabe des Festivals wartet mit klassischen Lesungen, literarischen Themenabenden, interessanten Begegnungen, Gesprächen und Autor*innenporträts auf. Auch in diesem Jahr präsentiert die lit.RUHR eine Vielzahl an hochkarätigen internationalen Autorinnen und Autoren: zum Beispiel den schottischen Bestsellerautor Martin Walker, den preisgekrönten spanischen Schriftsteller, Dichter und Übersetzer Fernando Aramburu, den neuseeländischen Autor, Theaterschriftsteller und Filmemacher Anthony McCarten, den britischen Erfolgsautor Robert Harris, Iben Akerlie, eine der bekanntesten und talentiertesten jungen Stimmen Norwegens in der Kinder-und Jugendbuchliteratur, den US-amerikanischen Bestsellerautor John Strelecky und Olga Tokarczuk, die zu den größten Autorinnen Polens zählt. Dazu gesellen sich deutschsprachige Größen wie Cornelia Funke, Jackie Thomae, Harald Welzer, Ildikó von Kürthy, Volker Weidermann, Saša Stanišić, Andreas Steinhöfel, Caroline Rosales, Axel Scheffler, Jan Weiler, Simon Strauß, Doris Dörrie und Deniz Yücel.

Eröffnet wird die dritte lit.RUHR mit der großen lit.RUHR-Gala in der Philharmonie Essen: „Story of my life“ –thematisch geht es bei der diesjährigen Gala um alles, was einem im Leben passieren kann. Es geht um das Unfassbarste, um das Überraschendste, um das Wahnsinnigste, um das Berührendste. All das, was das eigene Leben bereit hält: Die Schauspielgrößen Eva Mattes und Peter Kurthlesen die größten autofiktionalen Texte der Weltliteratur, quälen sich mit Heine durch den Schulunterricht, gehen mit Sheila Heti zur Berufsberatung und ziehen mit Joachim Meyerhoff zum Schauspielstudium nach München. Saša Stanišić erzähltauf der Bühne ebenso komisch wie bewegend, wie er mithilfe von Bruce Willis Deutsch lernte und Wolfgang Niedecken singt, begleitet von Mike Herting, die Songs aus einem wilden und reichen Leben. Durch den Abend führt Moderatorin Katty Salié.

08.-13.10.2019, lit.ruhr

(Foto: Veranstalter)