Der Literatur Kalender 2020. Vom Glück & Leid des Seins

Dieser Kalender rückt erstmals die ganze Vielfalt internationalen literarischen Lebens ins Blickfeld und zeigt unbekannte und bekannte Autorinnen und Autoren über Zeiten und Ländergrenzen hinweg. Eine Spurensuche ‚Vom Glück & Leid des Seins‘. Eine poetische ‚Anthologie der Weltliteratur an der Wand‘.

Lillian Hellman, die Tochter des jüdischen Schuhverkäufers in New York, sitzt glücklich im Feigenbaum und liest. Boris Pasternak trauert um den georgischen Avantgarde-Dichter Paolo Jaschwili. Die Millionenerbin Nancy Cunard gibt eine »Negro Anthology« über die Leiden der Schwarzen heraus. Agatha Christie schippert mit ihrem 16 Jahre jüngeren Ehemann an der dalmatinischen Küste entlang. Urdu-Dichter Saadat Hasan Manto zerbricht an der Teilung Indiens. Leonard Cohen entdeckt Federico García Lorca und singt »You want it darker, we kill the flame«, und Amos Oz läuft jubelnd durch den Kibbuz Hulda …

Dieser Kalender rückt erstmals die ganze Vielfalt internationalen literarischen Lebens ins Blickfeld und zeigt unbekannte und bekannte Autorinnen und Autoren über Zeiten und Ländergrenzen hinweg.

Der Literatur Kalender 2020. Vom Glück & Leid des Seins,
mit Texten und Bildern aus der Weltliteratur
Hg. von Elisabeth Raabe,Gestaltet von Max Bartholl
ISBN 978-3-0360-2020-4, edition-momente.com