07.12.2019-05.01.2020 Eisstockschießen und Schlittschuhlaufen auf ZOLLVEREIN®

Im Winter geht es auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein wieder sportlich zu auf der 150 Meter langen Eisbahn für alle Schlittschuhläufer zum Eislaufen inmitten der beeindruckenden Kokerei. Auch am Abend, wenn die 1.800 Quadratmeter große Eisfläche in Zauberlicht getaucht wird, bietet das Schlittschuhlaufen auf der ein einzigartiges Erlebnis. Kufenkünstler und alle, die es werden wollen, können dort Pirouetten drehen, über das Eis flitzen oder vorsichtig ihre ersten Schritte auf der glatten Eisfläche tun.

Jeweils am Samstag (14.12.2019 und 04.01.2020) lädt die Stiftung Zollverein Schlittschuh- und Discofans von 20 bis 24 Uhr zum Tanz auf dem Eis.

Direkt neben der Eisbahn, auf einer zusätzlichen 180 Quadratmeter großen Fläche, kann man beim Eisstockschießen im sportlichen Wettkampf gegeneinander antreten. Neben einer Einführung in die Regeln sorgt ein Spielleiter während der gesamten Spielzeit von circa 90 Minuten für gute Stimmung und feuert die Teams an. Zum Abschluss erhalten die Teilnehmer ein kleines Souvenir. Anmeldung unter eisbahn@zollverein.de. Da die Nachfrage erwartungsgemäß groß ist, ist es ratsam, sich frühzeitig einen Termin für das Eisstockschießen zu sichern. Für die Teilnahme am Eisstockschießen ist festes Schuhwerk erforderlich.


UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], Druckmaschinengleis [C74]
Kokereiallee, 45141 Essen

zollverein.de

(Fotos: Jochen Tack)