Beethoven. Welt.Bürger.Musik, Bonn

Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven finden in seiner Geburtsstadt Bonn zwei zentrale sich ergänzende Ausstellungen statt:

Die Bundeskunsthalle zeigt in Kooperation mit dem Beethoven-Haus Bonn die große kulturhistorische Ausstellung Beethoven – Welt.Bürger.Musik.

Die Ausstellung zeichnet die wichtigsten Lebensstationen des Komponisten und Visionärs vor dem Hintergrund historischer Ereignisse nach und verschränkt diese mit seinem musikalischen Werk. Präsentiert werden wertvolle Exponate aus der Sammlung des Beethoven-Hauses und von Leihgebern aus ganz Europa, darunter einige der berührendsten Beethoven-Dokumente, die seit Jahrzehnten nicht mehr ausgestellt oder überhaupt noch nicht öffentlich präsentiert worden sind.

Zeitgleich wird das Museum im Geburtshaus Ludwig van Beethovens wiedereröffnet. Die Dauerausstellung wurde komplett neu gestaltet und das Museum um einige Räume erweitert. Die neue Präsentation möchte den Besucher/-innen eine zeitgemäße, erlebnisorientierte und emotionale Begegnung mit Beethoven ermöglichen. Neu sind eine Schatzkammer mit Originalmanuskripten Beethovens, ein Musikzimmer und ein eigener Bereich für Sonderausstellungen. Hier wird ab dem 17. Dezember die Geschichte des weltberühmten Beethoven-Portraits von Joseph Karl Stieler thematisiert.

17.12.2019 – 26. 04.2020

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Helmut-Kohl-Allee 4, Bonn, bundeskunsthalle.de

Beethoven–Haus Bonn
Bonngasse 20, 53111 Bonn, beethoven.de

Bilder:
Oben: Francois Rousseau, Bönn’sches Ballstück (Maskenball im Bonner Hoftheater mit Musikanten und Tänzern) 1754, UNESCO-Welterbestätte Schlösser Augustusburg und Falkenlust Brühl (Foto: Horst Gummersbach)

Unten:
li: Johann Nepomuk Hechle, Beethovens Arbeitszimmer, 1827, Wien Museum,
re: Beethoven-Haus, Museum, Raumansicht, (Foto: David Ertl)