Bis 01.05.2020 Pomeranzenschau

Im Ostflügel der Orangerie – und damit in ihrem historischen Winterquartier – sind bis zum Frühjahr viele Zitronen- und Orangenpflanzen zu sehen. Während man in heutigen Supermärkten vergleichsweise wenige Sorten der Südfrüchte findet, kannte das 18. Jahrhundert eine große Vielfalt. Für Weikersheim hat sich ein Garteninventar aus dem Jahr 1745 erhalten: Es nennt die Sorten in genauer Zahl und Wuchshöhe. Die Pomeranzenschau präsentiert fast alle der dort gelisteten Zitruspflanzen.

Die Orangerie zieht die Grenze zwischen dem Schlossgarten und der Landschaft der Hohenlohe. Erbaut wurde der rund 100 Meter lange Prachtbau zwischen 1719 und 1723. Von hier aus ist der Herkulesbrunnen in der Gartenmitte zu sehen. Dort ist der antike Held im Kampf mit dem Drachen Ladon dargestellt. Der Mythologie nach bewacht Ladon die goldenen Äpfel der Hesperiden. Die Früchte sollen den Göttern ewige Jugend verleihen. Im Barock wurden die goldenen Äpfel mit Orangen und Zitronen gleichgesetzt.

schloss-weikersheim.de

(Fotos: Schloss Weikersheim)