Kunstkraftwerk Leipzig lässt die Glücksfalter fliegen

Zurzeit ist die Welt für viele Menschen eher monoton und langweilig. Der Corona-Virus zwingt die Mehrheit zum Daheim bleiben. Gemeinsam kann es die Gesellschaft aus der Krise schaffen, mit Ideenreichtum und Kreativität.

Mit seine „Aktion Glücksfalter“ gibt das Kunstkraftwerk Leipzig ab sofort drei kostenlose Schmetterlings-Vorlagen zum Download heraus. Diese Vorlagen können kreativ bearbeitet und anschließend an das Kunstkraftwerk geschickt werden. Alle Arbeitsschritte sind auf der Glücksfalter-Webseite erklärt. Die Teilnahme ist kostenlos. Aus den eingesandten Werken produzieren italienische Künstler eine digitale immersive Videoshow, die im Kunstkraftwerk gezeigt wird. Der Termin wird nach der Wiedereröffnung bekannt gegeben.

Getreu des Aktionsmottos „gemeinsam die Kurve flattern“ segeln die Teilnehmer mit ihrem Glücksfalter unter der kritischen Kurve entlang, um bald wieder ins volle Leben zurückkehren zu können. Der Kampagnentitel spielt direkt auf die aktuelle Aufforderung in den Sozialen Medien an: „flatten the curve“. Aus der grauen Corona-Raupe soll dann bald ein wunderschöner Schmetterling werden. Jeder, der seinen gestalteten Glücksfalter zusendet, erhält freien Eintritt in die Glücksfalter-Show und in das Kunstkraftwerk.

Für die Einsendung der Schmetterlinge sollen die Werke eingescannt und per E-Mail an eine speziell dafür geschaltete Adresse geschickt werden. Dies ist auch per Handy möglich. Auf der Webseite sind die gängigsten Scanner-Apps für die Betriebssysteme Android und iOS aufgeführt.

Das Kunstkraftwerk Leipzig steht seit 2016 für digitale Kunst und Kultur. Deutschlands größtes Videoprojektionssystem ermöglicht spektakuläre Immersionen in zwei ehemaligen Werkhallen. Diese 360°-Videoshows nehmen die Besucher mit in digitale Bildwelten.

kunstkraftwerk-leipzig.com/de/ausstellungen/gluecksfalter