Leipziger Industriekultur: 360 Grad-Videoshow im Kunstkraftwerk

Im Fokus stehen die Stadtteile Lindenau, Plagwitz und Schleußig sowie deren Entwicklung von Dörfern hin zum städtischen Industriestandort. Aus der Perspektive vier fiktiver zeitgenössischer Personen gibt es einen Einblick in das Leben und den Alltag der industriellen Arbeiterschaft. So erinnern eine Anwohnerin und ein Unternehmer an die einsetzende Urbanisierung und Industrialisierung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Veranschaulicht werden die Umgestaltung des Wohnortes und das geschäftliche Treiben. Entscheidend dafür waren die radikalen Maßnahmen des Industriepioniers Dr. Karl Heine zur Entwässerung und Regulierung der Flüsse Pleiße und Weiße Elster. Er plante und baute eine moderne Infrastruktur im Leipziger Westen auf und siedelte Unternehmen wie Rudolf Sack, Mey & Edlich, die Gebrüder Brehmer sowie die Kammgarnspinnerei Stöhr & Co an.

Weiterhin gewährt ein Arbeiter Einblicke in den von Klassenkampf und politischen Wirren geprägten Alltag vor dem zweiten Weltkrieg. Durch die Augen einer Kranführerin wird der emanzipatorische Wandel in der DDR und die neue Rolle der Frau im ostdeutschen Staat gezeigt. Den vier Persönlichkeiten wurde eine Stimme gegeben, damit die Besucher hautnah durch die Lebensgeschichte geführt werden.

Im Rahmen der Show wurde mit einer Vielzahl historischer Abbildungen und Videos, Karten und Plänen gearbeitet. Auf dem Material sind unter anderem Überschwemmungsgebiete, Kanalbauarbeiten und die Anschlüsse des Eisenbahnnetzes zu sehen. Die Zeitreise durch die Stadtgeschichte im Kunstkraftwerk wird von der italienischen Immersionskünstlerin Ginevra Napoleoni in Szene gesetzt und mit Musik des Komponisten Lorenzo Pagliei untermalt. Er arbeitete mit authentischen Geräuschen der Umgebung und fing beispielsweise das Glockengeläut der Philippuskirche ein. Für die wissenschaftliche Betreuung der Show sorgte Anne Dietrich.

Begleitend zur Ausstellung bietet das Kunstkraftwerk vier verschiedene Stadtrundgänge unter dem Namen IndustriekulTouren an. Hierbei werden die Teilnehmer zu den historischen Orten und wichtigen Industriedenkmälern des Leipziger Westens geführt.

kunstkraftwerk-leipzig.com
leipzig.de/industriekultur2020

Fotos: Andreas Schmit