18.-25.10.2020 Leipzig lacht

Trotz besonderer Umstände findet auch in diesem Jahr in Leipzig die beliebte Lachmesse statt. Das internationale Humor- und Satirefestival feiert sein 30-jähriges Jubiläum und wartet mit einem abwechslungsreichen Programm von 126 Künstlern aus zehn Ländern in zehn Theatern Leipzigs auf.

Ziel des Festivals ist es, die Kunst auf kleiner Bühne zu fördern und ihr die verdiente Aufmerksamkeit zu schenken. Dabei sollen neben bekannten Künstlern auch junge Talente die Chance haben, ihr Programm zum Besten zu geben. Besonders wichtig für Künstler und Publikum ist das direkte Verhältnis zueinander.

Neben bekannten Gesichtern, darunter die Schauspielerin und Kabarettistin Lisa Fitz, der Kabarettist Matthias Deutschmann und Tobias Mann, sind auf den zahlreichen Bühnen auch die jüngeren Jahrgänge vertreten. Talente wie der Komiker und Bauchredner Roy Reinker sowie der Kabarettist Erik Lehmann treten auf. Im Rahmen des Lachmesse-Jubiläums wird neben alt bewährter Tradition gleichzeitig auch der Weg für neue Talente und Programme geebnet.

Leipzig gilt nicht ohne Grund als die Kabaretthauptstadt Deutschlands. Schon zu DDR-Zeiten waren die Kabarettbühnen der Stadt ein Garant für kritische Politsatire. Allein in der Innenstadt gibt es noch heute sechs verschiedene Kabaretts. Neben der Leipziger Pfeffermühle – dem ältesten Kabarett – sind auch das Kabarett academixer, die Leipziger Funzel, das Leipziger Central Kabarett, das Kabarett-Theater SanftWut sowie das Krystallpalast Varieté traditionsreiche Spielstätten. Zusätzlich bieten bei der Lachmesse auch die Moritzbastei, der Kupfersaal, das Haus Leipzig sowie das Schauspiel Leipzig den Künstlern eine Bühne.

lachmesse.de