Weihnachten bei Wagners- Ein Familienalbum 1900 – 1945

45 Jahre lang, von 1900 bis 1945, fotografierte Richard Wagner aus Berlin-Schöneberg sich und seine Frau Anna am Abend des 24. Dezember: 45 Jahre lang dieselbe Wohnung, derselbe Tisch, dieselbe Perspektive. Nur der Weihnachtsbaum war jedes Jahr anders geschmückt. Mit Selbstauslöser wurde fast ein halbes Jahrhundert lang alles dokumentiert. Man erfährt, warum Kochkisten zum Schlager der Weihnachtssaison 1917 wurden, weshalb 1930 der Erwerb des Föhns überfällig war und seit wann der Weihnachtsbaum mit elektrischen Kerzen geschmückt wurde.

Eine vergnügliche Weihnachtsausstellung und zugleich eine ungewöhnliche Chronik des beliebtesten deutschen Familienfestes.

Austellung bis 10.01.2021, Dreieich-Museum, dreieich-museum.de

Bildnachweise: Museum Charlottenburg-Wilmersdorf/Archiv