01.-09.05.2021 Europe in the city

Das Programm von „Europe in the city“ umfasst multimediale Bildungsveranstaltungen, partizipative Kulturprojekte, digitale Gesprächsrunden zu politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlich relevanten Themen, Informationen zu Landeskunde und Kultur, digitale Stadtführungen in Düsseldorf mit Europa-Fokus, literarische Lesungen und europabezogene Film- und Kunstprojekte.

Auftakt bildet ein virtueller Poetry Slam zu Europa am 2. Mai des EUROPE DIRECT Düsseldorf in Kooperation mit dem zakk Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation Düsseldorf, der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Literaturbüro NRW. Pandemiebedingt findet die Düsseldorfer Europawoche digital statt. Alle Beiträge und Veranstaltungen unterliegen den im Zeitraum der Aktionswoche geltenden Hygiene- und Sicherheitsvorschriften.

„Europa ist ein Gemeinschaftsprojekt, das von Zusammenarbeit und Auseinandersetzung lebt. Daher ist es wichtig, über Europa zu sprechen“, sagt Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller. „Die Vielfalt der Beiträge zeigt, mit wie viel Engagement sich die beteiligten Düsseldorfer Vereine, Institutionen, Kultur- und Bildungsinstitute, Künstlerinnen und Künstler mit Europa beschäftigen und es für Bürgerinnen und Bürger sichtbar und erlebbar machen.“

Auf der Internetseite www.duesseldorf.de/eitc sind rund 50 Veranstaltungen und Beiträge zu finden. Darunter ist beispielsweise ein umfangreiches Filmprogramm zum Online-Abruf durch das Metropol Düsseldorfer Filmkunstkino, eine virtuelle Diskussion des Jugendrings Düsseldorf mit Experten und dem Online-Publikum über Flüchtlingspolitik und die aktuelle Lage von Geflüchteten in Europa sowie digitale Stadtführungen „Europa in Düsseldorf“ der Düsseldorf Tourismus GmbH.