31.07.2021 Arschbomben-Contest auf der Kokerei Zollverein

Wer das Wasser am meisten spritzen lässt, gewinnt Essen. Splash! Boom! Bang! – Wenn das Springen vom Beckenrand ausdrücklich gewünscht ist und das Wasser aus dem Werksschwimmbad bis an die Koksöfen spritzt, dann ist Arschbomben-Contest auf Kokerei Zollverein.

An den sechs Wettbewerbsdurchgängen jeweils zur vollen Stunde können in diesem Jahr 10 bis12 Teilnehmende den formvollendeten Sprung üben und vorführen. Jeweils eine halbe Stunde zuvor findet die Akkreditierung statt.

Teilnehmende sowie Zuschauerinnen und Zuschauer müssen zur Kontaktnachverfolgung ihre Daten angeben, die Zahl der Gäste am Beckenrand wird beschränkt und die Sitzmöglichkeiten mit Abstand aufgestellt.

Wie auch in den vergangenen Jahren wird der Wettbewerb von dem Infotainer Friedhelm Susok moderiert, der Spaß steht im Vordergrund. Die Teilnahme ist kostenlos, es gibt keine Altersbeschränkung, die Teilnehmenden müssen aber schwimmen können. Selbstverständlich gibt es bei jedem Durchgang einen Pokal für den Sieger oder die Siegerin.

31. Juli 2021, 12-18 Uhr, Zeche Zollverein, Essen, http://www.zollverein.de

Fotos: Sven Lorenz, Essen