Bad Wimpfen: Kultur, Entspannung und Naturerlebnis

Eine erholsame Auszeit bietet Bad Wimpfen. In der Città Slow genießen wir nicht nur „positive Langsamkeit“, sondern profitieren auch von den nachhaltigen Konzepten der „Kostbaren Stadt“ mit anregenden Erlebnissen für alle Sinne.

Verwinkelte Gassen, historische Fachwerkidylle, dazu die Türme, Tore und Arkaden des ehemaligen Stauferpalastes: Die denkmalgeschützte Altstadt hat für Augen und Ohren einiges zu bieten. Öffentliche Stadtführungen vermitteln Wissenswertes über die Zeitzeugen der größten erhaltenen Kaiserpfalz nördlich der Alpen, zu denen auch der Blaue Turm zählt.

Während zahlreiche Museen oder das Kloster zum Verweilen einladen, sorgt die idyllische Lage am Neckar zwischen Heidelberg und Heilbronn an der Burgenstraße für ein Naturerlebnis der besonderen Art. Ob „Neckarsteig“, Sole-Erlebnisrundweg oder der Burgenstraßen-Radweg: Hier kommen Wanderfreunde und Zweirad-Fans voll auf ihre Kosten. Bei einer Schifffahrt oder Kanutour auf dem Neckar eröffnen sich zudem ganz neue Ausblicke auf die historische Kulisse.

Für Entspannung sorgt das frisch renovierte Solebad mit gläsernem Dampfbad und Infrarot-Wärmekabine. Das 32-34 °C warme Wasser der Innen- und Außenbecken lädt ebenso zum Erholen ein wie ein Spaziergang durch den Kurpark. Mit einem beeindruckenden Ausblick auf die umliegende Landschaft beschließen wir den Tag bei einem Glas Wein auf Schloss Horneck oberhalb der Stadt Gundelsheim.

http://www.badwimpfen.de