21.-24.10.2021 Bright Festival Connect

Das Bright Festival Connect ist Teil eines innovativen multinationalen Kooperationsprojekts zwischen Deutschland, Italien und Russland und vereint digitale Kunst, Musik und Lichtdesign miteinander vereint. Mehr als 25 Künstler aus 12 Ländern präsentieren ihre ortsspezifischen Kunstwerke.

Im gesamten Gebäude sowie auf dem Außenbereich des ehemaligen Heizkraftwerks Leipzig können Interessierte in die Kunstwerke eintauchen und diese hautnah erleben. So präsentiert beispielsweise die Künstlergruppe Hakan Libdo und Rumtiden Idea Lab eine erstaunliche Wechselwirkung von Licht und Klang im Keller des Gebäudes. „Licht ist lautlos und Musik ist unsichtbar. Im Zusammenspiel werden diese beiden Dinge jedoch zu einer einzigartigen Erfahrung für den Besucher“, so der Schwede Hakon Libdo. Die Besucher sollen dabei die Kunstwerke nicht analysieren oder nachdenken, sondern einfach erleben und in sie eintauchen.

Ein weiteres Highlight der Ausstellung ist „MESH“, eine kinetische Licht-Sound-Installation. Das Werk entstand aus der Zusammenarbeit dreier namhafter italienischer Gruppen von Licht- und Soundkünstlern, die unter anderem auch auf der EXPO in Mailand vertreten waren.

Am 23. Oktober dürfen sich die Besucher auf einen besonderen Höhepunkt freuen. Zusammen mit Claudio Caciolli entstand die Idee, in den immersiven Räumen des Kunstkraftwerks E-Music-Konzerte zu organisieren. Dieser „Tanz inmitten von Kunst“ verbindet ausgewählte immersive Produktionen mit Live-Musik.

Das Programm des Festivals umfasst Tagestouren von 11 bis 18 Uhr sowie Nachttouren ab 18 Uhr. Während des gesamten Festivals gelten die Maßnahmen der aktuellen Corona-Schutzverordnung sowie die 2G-Regel.

http://www.connect.brightfestival.com

Foto: Karolin Kelm