12.+14.11.2021 Mit dem Lichtpinsel durchs Industriemuseum

Ergebnisse Lightpaintig Workshop mit Simon Leifeling

Die Tage werden immer kürzer, die dunkle Jahreszeit ist da. Umso heller leuchten die Lichter. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt daher zum Malen mit Licht auf die Zeche Nachtigall in Witten ein.

In den jeweils zweistündigen Workshops erhalten die Teilnehmenden zunächst eine Einführung in die Kunst und Technik des Light-Paintings. Danach basteln sie aus Taschenlampen und verschiedenen Haushaltsgegenständen eigene „Lichtpinsel“. Mit Tablets ausgerüstet sucht die Gruppe geeignete Hintergründe auf dem Museumsgelände und in der Ausstellung des Ringofens.

Mit Hilfe ihrer Lichtpinsel und durch Experimentieren mit Beleuchtungszeit und Öffnung der Blende schaffen die Künstler:innen fantasievolle, leuchtende Gemälde, die auf einem Fotodrucker ausgedruckt und gleich mitgenommen werden können.

Die Workshops richten sich an Kinder zwischen acht und zwölf Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erwünscht unter der Telefonnummer 02302-93664-10. Es gelten die Vorgaben der gültigen Corona-Schutzverordnung. Vor dem Einlass müssen Besucher:innen einen 2G-Nachweis über Genesung oder Impfung vorlegen. In den Gebäuden ist eine medizinische Maske zu tragen.

Freitag, 12.11.: 15.30 Uhr
Sonntag, 14.11., 11.00 und 14.00 Uhr

LWL Industriemuseum Zeche Nachtigall, Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
58452 Witten, http://www.lwl.org

Foto: LWL/Dierkes