Ehring geht ins Konzert: Klassik mit Sonnenbrand

Bei „Ehring geht ins Konzert“ am 13. März 2022 in der Düsseldorfer Tonhalle nehmen Christian Ehring und die Düsseldorfer Symphoniker das Publikum mit an die Copacabana der klassischen Musik. „Klassik mit Sonnenbrand“ ist das Konzert überschrieben.

Das Orchester unter der Leitung von Fawzi Haimor spielt Werke von Mason Bates, Avner Dorman, Leonard Bernstein, Reza Vali und Hoang Ruo. Mit dabei sind auch Arbeiten von Heitor Villa-Lobos. Dieser Komponist unternahm weite Reisen durch Südamerika und die Karibik mit ihren tropischen Klängen, doch schon den jungen Villa-Lobos faszinierte auch die Musik von Johann Sebastian Bach. Gerade in seinen „Bachianas brasileiras“ gelang es ihm, Bach und Brasilien zusammen zu bringen.

Kabarettist Christian Ehring wird in dieser Veranstaltung gewohnt klug, humorvoll und scharfzüngig das aktuelle politische und gesellschaftliche Geschehen kommentieren. Die Reihe „Ehring geht ins Konzert“ ist stets ein Garant für starke seismische Aktivitäten in Ohr und Zwerchfell. Tatsächlich ist Christian Ehring der vielleicht einzige Kabarettist, dem das Kabinettstückchen gelingt, Klimakrise, Corona und Veganismus in einem abstrus-logischen Zusammenhang mit klassischer Musik in Einklang zu bringen.

http://www.tonhalle.de

Foto: Susanne Diesner