Industriekultur in neuem Licht – LWL und LVR küren Gewinner des Fotowettbewerbs

Industriekultur mit Licht neu in Szene setzen – das konnten Teilnehmer-/innen eines Fotowettbewerbs, den die beiden Landschaftsverbände Westfalen-Lippe (LWL) und Rheinland (LVR) im Rahmen ihres Medienkunstfestivals „Futur 21 – kunst industrie kultur“ ausgelobt hatten. 140 Fotografinnen und Fotografen haben insgesamt 360 Bilder eingereicht, die in der Technik des „Lightpaintings“ entstanden.

Aus den eingereichten Arbeiten waren insgesamt sechs Siegerbilder ausgewählt worden. Drei Gewinner-/innen ermittelte eine Jury. Mit „Likes“ auf Instagram kürte das Publikum drei eigene Favoriten.

Passend zum Medienkunstfestival „Futur 21“ sind die besten 50 beider Abstimmungen jetzt in einer virtuellen Ausstellung im Internet zu sehen. Im „Hub“ können sich mehrere Besucher-/innen treffen, gemeinsam die Fotos betrachten und sich darüber austauschen: http://www.linkt.ee/futur21_Hubs

Zudem werden die Bilder auf der Homepage des Festivals http://www.futur21.de sowie als mediale Präsentation während der jeweiligen Festivalwoche an den 16 Industriemuseen gezeigt.

Gewinner-/innen Jury-Voting:
Links: Den 1. Platz belegt Lea Jansen mit dem Foto „Waschkaue“ (Foto: Lea Jansen)
Rechts: Den 2. Platz belegt Mike Großhanten mit dem Foto „Farbspiel“ (Foto: Mike Großhanten)
Unten: Den 3. Platz belegt Lissy Matthiesen mit dem Foto „Shedhalle“ (Foto: Lissy Matthiesen)

Gewinner-/innen Publikumsvoting:
Links: Den 1. Platz belegt Ruben Becker mit seinen „Lichtkuppeln“ (Foto: Ruben Becker)
Rechts: Den 2. Platz belegen Felicitas Hömme und Martin Kaufhold mit ihrem Foto „Art meets Industry“ (Foto: Felicitas Hömme / Martin Kaufhold)
Unten: Den 3. Platz belegt Martin Biehl mit dem Bild „Zechenlicht“ (Foto: Martin Biehl)