26.-29.05.2022 Deutsches Chorfest

An vier Tagen präsentieren sich rund 350 Chöre in mehr als 500 Konzerten in der ganzen Stadt – vom Kinderchor bis zum Männergesangverein, von der Kantorei bis zur Vocal Band. Die teilnehmenden Chöre wechseln sich auf den Bühnen im halbstündigen Takt ab und ermöglichen dem Publikum bei zumeist kostenfreiem Eintritt, Vokalmusik in allen Facetten zu entdecken.

Das Chorfest mit seinen unterschiedlichen Konzertformaten wird dabei die gesamte Stadt beleben. Die Konzerte finden auf 27 Bühnen an 23 Spielorten statt – vom Gewandhaus zu Leipzig über die Moritzbastei bis hin zu einer SingBus Bühne auf dem Burgplatz. Bei den Programmen steht auch der Leipziger Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy im Mittelpunkt, dessen 175. Todestag sich 2022 jährt. So können die Chorfest-Besucher Mendelssohns „Elias“ und „Lobgesang“ in Konzerten hören oder selbst den „Paulus“ mitsingen. Umrahmt wird das Festival durch eine Reihe von Festkonzerten.

Den Auftakt geben am 26. Mai in der Thomaskirche der Thomanerchor Leipzig und amarcordplus sowie auf der Marktbühne die Vokalvirtuosen von Slixs. Auch die weiteren Chorfest-Tage bieten dem Publikum eine einzigartige Dichte erstklassiger Ensembles – darunter finden sich Premieren wie der Auftritt von Accent, die mit ihrem internationalen Acappella-Jazz erstmals überhaupt in Leipzig zu hören sein werden. Zum Wandeln laden am Freitag und Samstagabend (27. und 28. Mai) die jeweils 20 Konzerte im Rahmen des Nachtklangs ein.

Zentraler Anziehungspunkt zum Zuhören, Mitmachen und Verweilen wird an allen vier Festivaltagen die Open-Air-Bühne auf dem Markt: Von der feierlichen Eröffnung, Auftritten von Acappella-Bands wie basta bis zur großen Abschlusspräsentation mit den Chören des Sächsischen Chorverbands. Und auch für alle kleinen Sänger ist am 28. Mai, 14 Uhr beim großen Carusos-Familiensingen mit Kinderlieder-Spezialist und Komponist Peter Schindler genug Raum, um mit einzustimmen.

www.chorfest.de