24.-26.06.2022 Internationales Klang- und Orgelfestival

Historische Dreh- und Jahrmarktorgeln sind an diesen Tagen in Waldkirch zu hören und anzusehen. Seit 1799 ist hier die Tradition des Orgelbaus fest verankert.

An drei Orten präsentieren sich vier der noch immer in Waldkirch ansässigen Orgelbauwerkstätten. Bei der Firma ORGELBAU Achim Schneider in der Fabrik Sonntag wird es Konzerte mal klassisch, mal experimentell geben. Neben Werkstattführungen wird es eine es eine Verkaufsbörse „Alles rund um selbstspielende Musikinstrumente“ geben. In der Schillerstraße präsentieren sich die beiden Orgelbauer Wolfram Stützle und Stefan Fleck. Der Werkstatt „Jäger & Brommer“ schließt sich der Orgelbauersaal der Waldkirch Orgelstiftung an. Sonderführungen unter der Überschrift „Durch die Welt der Figurenorgeln“ laden dazu ein, diese zu entdecken.

Auf der Bühne in der Goethestraße bietet Familie Reich Moritaten dar. In Begleitung historischer Drehorgeln werden schaurig-schöne Geschichten gesungen und anhand von Bildertafeln humoristisch, dramatisch oder je nach Bewandtnis auch drastisch zum Leben erweckt.

Im Museum bietet die Ausstellung mit Installationen von Gerhard Kern Eindrücke moderner Interpretationen von Klang. Dieser steht auch im Mittelpunkt des Klangraums „Kirche“, wobei neben vielen besonderen Klanginstrumenten auch die Kirchenorgel experimentell zum Einsatz kommt. 

http://www.orgelfest-waldkirch.de

(Foto: Stadt Waldkirch)