02.-03.07.2022: 19. Tour de Düsseldorf

Sie sind ein optisches Highlight des Düsseldorfer Sommers: Die „Tour de Düsseldorf“ ist ausschließlich für französische Automobile mit Baujahr vor 1985 konzipiert und seit vielen Jahren das größte Treffen solcher Fahrzeuge in Deutschland. Etwa 150 automobile Raritäten starten am Burgplatz auf eine Tour von ca. 120 km rund um Düsseldorf.

Viele dieser Oldtimer verfügen über eine spannende Fahrzeug-Historie. Zudem sind einige seltene Vorkriegs-Klassiker dabei, aber natürlich auch viele attraktive Autos aus den 50er, 60er, 70er und mittlerweile auch 80er Jahren, wie z.B.: Citroёn 5 HP Torpedo 1924, Peugeot 190 S 1928, Citroёn B14 Limo 1928, Terrot RL (Motorrad) 1931, Peugeot 201 C 1933 Lichtaart,  Peugeot 201 C 1934, Citroёn Traction Avant 1937, Citroёn 11 BL 1937, Citroёn Traction Avant C1 1955, Facel Vega HK 500 1959,  Matra D-Jet 1966, Renault Alpine A 110 1975, Renault 4 GTL 1978, Renault Espace 1983.

Die Tour findet erneut parallel zum Düsseldorfer Frankreichfest statt. Das Fest der deutsch-französischen Freundschaft ist das größte seiner Art in Deutschland: französisches Flair an Burgplatz, Rheinuferpromenade und im Innenhof des Rathauses: kulinarische Köstlichkeiten, ausgesuchte Waren und Handwerksprodukte, stimmungsvolle Musik sowie kulturelle und touristische Angebote französischer Regionen.

http://www.duesseldorfer-frankreichfest.de

Bild: Thomas Kötter, Geschäftsführer Destination Düsseldorf, Dorothea Knoll, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit DS Automobiles, Autos: ein neuer DS9 sowie ein klassischer Citroёn DS Cabrio
(Foto: Elena Hill)