06.11.2022 Leonardiritt Alta Baida

Auf Hochglanz gestriegelt und prachtvoll geschmückt präsentieren Pferdeliebhaber aus ganz Südtirol ihre Rösser beim traditionellen Leonardiritt in Alta Badia. Die herbstliche Wallfahrt zu Ehren des heiligen St. Leonhard, dem Schutzpatron der Pferde, beginnt nach dem feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche von Badia um 10.45 Uhr im Ort Pedraces.

Während die mehr als 100 herausgeputzten Kaltblüter die aufwändig verzierten Gespanne ziehen, zeigen ihre Besitzer, wie ladinisches Brauchtum aussieht: In regionstypischen Trachten und mit der passenden musikalischen Begleitung marschiert der vom Gadertaler Noriker- und Haflingerverein organisierte Festzug rund 1,5 Kilometer bis nach San Leonardo.

Dort angekommen, werden die Pferde und ihre Halter vor der majestätischen Kulisse des Heiligkreuzkofels gesegnet, bevor Teilnehmer und Zuschauer beim „Törggelen“ mit Kastanien und neuem Wein (Federweißer) genüsslich weiterfeiern.

http://www.altabadia.org

Foto: Alta Badia Brand, Freddy Planinschek