Egapark Erfurt

Erfurt gilt als Wiege des Gartenbaus in Deutschland. 1865 richtete die Stadt die erste internationale Gartenschau aus und war bis zur Internationalen Gartenbauausstellung 1961 noch mehrfach Gastgeber floraler Leistungsschauen. Der Erwerbsgartenbau erwies sich als echtes Erfolgsmodell für Erfurt. Die Tradition geht auf Christian Reichart und das 18. Jahrhundert zurück, namhafte Firmen wie H. C. Schmidt oder Chrestensen lieferten ihr Saatgut von Erfurt aus in die ganze Welt.

„Tankstellen“ für Tiere in trockenen Zeiten

In den letzten Jahren und auch in dem letzten sehr trockenen Monat April war es für Tiere aller Arten und Größen sehr schwer, an saubere Wasserstellen zu gelangen. Deswegen sind alle Bürger aufgerufen, in Gärten, auf Balkonen oder zum Beispiel neben der Eingangstür flache Schalen mit sauberem Wasser aufzustellen. Diese "Tankstellen" können für Igel, viele Vogelarten, aber auch für Bienen und andere Tierarten überlebenswichtig sein.

Schmetterlingen auf der Spur

Mit großem Talent und einer unerschöpflichen Liebe zum Detail blickt Johann Brandstetter mit Stift und Pinsel auf die Natur. Im Besonderen stehen seit früher Jugend die Schmetterlinge in seiner Gunst. Schmetterlinge (Schuppenflügler) sind mit über 800.000 Exemplaren die dominanteste Organismengruppe in den Depots der Naturhistorischen Sammlungen

Juwel im Garten: Erker-Gewächshaus

In barocken Schlossgärten, die König und Königin, Hofdame und Kavalier einst zum Lustwandeln einluden, durfte eines nicht fehlen: die Orangerie. Geschützt vor dem Zugriff von Väterchen Frost konnten dort Zitrusbaum, Olivenstrauch und Co überwintern, außerdem dienten die prächtigen Bauwerke, die auch heutzutage noch wahre Publikumsmagnete sind, repräsentativen Zwecken.

Insektenschützer gesucht!

Auch wenn oft als lästig empfunden – Fakt ist, dass unser Ökosystem auf eine Vielzahl von Insekten angewiesen ist. Sie bestäuben nicht nur Pflanzen, sondern erhalten mit der Entsorgung von Laub und anderen organischen Überresten die Fruchtbarkeit des Bodens und transportieren Samen. Kurz: Insekten sind echte Öko-Dienstleister.