Ferienregion Odenwald

Der Odenwald ist ein Eldorado für Wanderer und Radfahrer, Erholungsuchende und Genießer. Das schöne Fleckchen Erde liegt zwischen Darmstadt und Heidelberg und hat vor allem eines zu bieten: ganz viel Freiraum. Dabei ist „Freiraum“ sowohl wörtlich als auch im übertragenen Sinne zu verstehen. Schließlich ist das Gebiet so weitläufig, dass man anderen Urlaubern nicht ständig auf die Füße tritt und die Angebote sind so vielseitig, dass selbst Individualisten voll auf ihre Kosten kommen.

Eldo“RAD“o – Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Auf 1.200 km führen abwechslungsreiche Radwege durch die einmalige Natur Bayerns. Zwischen beeindruckenden Flusslandschaften, steilen Berghängen und geheimnisumwobenen Burgruinen bietet die Region beste Voraussetzungen für Genussradler und Gipfelstürmer. Wie wäre es zum Beispiel mit einer familienfreundlichen Tour, bei der selbst die Kleinsten bis zum Ende vergnügt in die Pedale treten?

Entspannter Urlaub zur Heideblüte

Einen unbeschwerten Genussurlaub abseits des Massentourismus – nichts wünschen wir uns nach dem kräftezehrenden letzten Jahr mehr, um den Alltag eine Weile hinter uns zu lassen und die Akkus wieder aufzuladen. Im Jod-Sole-Bad Bad Bevensen in der Lüneburger Heide geht das besonders gut: Zur fünften Jahreszeit im August und September zeigt sich die Heideblüte in der nahen Umgebung mit einer wunderschönen rosa- und lilafarbenen Blütenpracht, die eine traumhafte Kulisse für Outdooraktivitäten jeder Art bietet, egal ob sportlich wandern und Rad fahren oder gemütlich spazieren.

08.08.2021 Weltkatzentag: Auf dem Glockenturm in Nördlingen sorgt ein besonderer Mitarbeiter für Ordnung

Der bekannteste Schäferhund ist wohl Kommissar Rex, der in der gleichnamigen Krimifernsehserie bei der Aufklärung von Verbrechen hilft. Solch eine tierische Unterstützung gibt es ebenfalls im wahren Leben. Neben Brieftauben sowie Trüffelschweinen sind es vor allem die Blindenhunde, die dem Menschen im Alltag helfen. Auch in Nördlingen gibt es ein beliebtes Fellknäuel, das sogar bereits zehnjähriges Dienstjubiläum gefeiert hat.

Auf den Spuren der Römer wandern: Römische Weinstraße entlang der Mosel

Man muss nicht „in die Ferne schweifen“, um ein wenig mediterranes Flair zu verspüren. Die Römische Weinstraße entlang der Mosel mit der antiken Weltstadt Trier erinnert an eine Erlebnisregion, an der auch die alten Caesaren ihre Freude gehabt hätten. Noch heute ist das römische Erbe in jedem Winkel und jedem Tropfen Moselwein spürbar. Herrliche Flusspanoramen, steile Weinberge und eine riesige Auswahl an Freizeit- und Sportmöglichkeiten für aktive Naturgenießer.

Einfach mal wieder raus!

Nach den vielen Einschränkungen ist es für viele höchste Zeit, einfach mal rauszukommen. Und zwar in die Natur, wo wir uns frei fühlen können.

Eine Möglichkeit dafür ist die Region um die Städte Brilon und Olsberg im Sauerland. Umgeben von Wäldern, Flüssen und tollen Landschaften bieten sich beste Bedingungen zum Spazierengehen, Radfahren und Wandern. So laden z. B. 1.000 km Wanderwege dazu ein, sich aktiv zu erholen. Zu den bestens präparierten Routen gehören u. a. der Kneipp WanderWeg Olsberg, der Briloner Kammweg sowie der Rothaarsteig.

Sandboarden in den Dünen

Das Snowboard an die Füße schnallen, mit dem Lift entspannt den Berg hochfahren und sich anschließend voller Vorfreude die Piste hinunterstürzen – was klingt wie ein Wintersporttraum, entpuppt sich beim näheren Hinsehen als waschechtes Sommerhighlight. Sandboarding nennt sich der Trendsport, der seit den 1980er Jahren Brettl-Freunde begeistert.

Naumburg an der Saale für Kulturliebhaber

Historische Städte mit ihren altehrwürdigen Gebäuden, Kathedralen, Kunstwerken und Traditionen laden uns ein, in die Geschichte einzutauchen und vergangene Zeiten zu erforschen. Viele dieser Schätze sind einmalig. Wie in einer Schatztruhe gibt es in der fast 1.000-jährigen Domstadt Naumburg zahlreiche dieser wertvollen Unikate zu entdecken.

Stadt – Strand – Meer : Region Hannover

Wandern mit Weitsicht:. Mit dem Steinhuder Meer und dem Deister stehen zwei attraktive Ausflugsziele für jeden Geschmack zur Auswahl. Bärlauchduft und blühende Buschwindröschen erwarten die Wanderer im 20 Kilometer langen Deister im Frühjahr. Im Sommer spenden Rotbuchen Schatten und sprudeln Bäche. Für jeden Geschmack und jede Länge gibt es die passende Tour.

Im Garten der Schmetterlinge

Ein Märchen von Tausendundeinem Schmetterling kann man im Garten der Schmetterlinge im Sayner Schlosspark erleben. Farbenprächtige exotische Schmetterlinge fliegen in den Glashallen frei umher zwischen Bananenstauden, Orchideen und Palmen. Auf der Suche nach Nektar umflattern sie die Besucher und lassen sich während eines Rundgangs aus nächster Nähe betrachten.

Ahoi! Erholung und eine frische Brise: Urlaub an der Nordsee

So schön es zu Hause auch ist, manchmal möchte man einfach etwas anderes sehen und sich frischen Wind um die Nase wehen lassen. Wer dabei nicht nur auf Naturimpressionen setzt, sondern auch kulturell etwas erleben möchte, ist im Nordseebad Dangast an der richtigen Adresse. Dank seiner Lage auf einem Geestrücken punktet Dangast mit einem unverbauten Blick über den gesamten Jadebusen.

Bad Staffelsteiner Seenlandschaft

Wer sucht nicht hin und wieder einen Ort, um seine Seele baumeln und den Alltagsstress hinter sich lassen zu können? Ein attraktives Urlaubsziel dafür ist Bad Staffelstein, die fränkische Adam Riese-Stadt. Zwischen Kultur, Natur und Kulinarik bieten sich vielfältige Freizeitmöglichkeiten, die unbeschwerte Tage versprechen.

Kultur zwischen Weingenuss und Wanderwegen – Welterbe und Rebengold Saale-Unstrut Region

Üppige Weinberge, pittoreske Streuobstwiesen, idyllische Kalksteinterrassen und alte Trockenmauern gibt es nicht nur in Mittelitalien zu entdecken – die Saale-Unstrut-Region auch gerne als „Toskana des Nordens“ mitten in Deutschland bezeichnet. Eingebettet in diese unvergleichliche Kultur- und Weinlandschaft und die 1.000-jährige Domstadt Naumburg mit ihrem als UNESCO-Welterbe ausgezeichneten Dom St. Peter und Paul, der berühmten Stifterfigur … Weiterlesen Kultur zwischen Weingenuss und Wanderwegen – Welterbe und Rebengold Saale-Unstrut Region

Auf den Spuren der Vergangenheit in der ehemaligen Bergbaustadt Bad Lauterberg

Wer bisher dachte, dass es Zeitreisen nur in Fantasyfilmen gibt, der irrt. Denn die Wanderwege der ersten freien Bergstadt des Harzes bieten Geschichte zum Anfassen. Am Harzer BaudenSteig – auf dem Weg von Sieber nach Bad Lauterberg – entdecken Wanderer bspw. den Großen und Kleinen Knollen. Bei den sogenannten Vulkankegeln handelt es sich um geschichtsträchtige Relikte aus der Entstehungszeit des Harzes.

Deutsche Märchenstraße

Entlang der Deutschen Märchenstraße auf den Spuren der Brüder Grimm wandeln und viele Orte entdecken, welche die magische Atmosphäre des wohl bekanntesten Buches der deutschen Kulturgeschichte widerspiegeln: über 600 km zwischen verwunschenen Schlössern, romantischen Fachwerkstädtchen, schaurig-schönen Wäldern und 13 Naturparks so manches Wunder zu entdecken.

Park- und Gartenreise durch die Epochen in Weimar: Sechs Außenstandorte der Bundesgartenschau 2021

Seit jeher genießen Touristen und Einheimische die zum UNESCO-Welterbe gehörenden Garten- und Parklandschaften in Weimar. Nun sind insgesamt sechs Außenstandorte Teil der Bundesgartenschau 2021. Die Klassik Stiftung Weimar stellt dieses Jahr unter das Motto „Neue Natur. Experimente. Ausstellungen. Debatten“, an verschiedenen Orten der Stadt und aus unterschiedlichen Blickwinkeln werden diese aufgegriffen.