Erholung und eine frische Brise: Urlaub an der Nordsee

So schön es zu Hause auch ist, manchmal möchte man einfach etwas anderes sehen und sich frischen Wind um die Nase wehen lassen. Wer dabei nicht nur auf Naturimpressionen setzt, sondern auch kulturell etwas erleben möchte, ist im Nordseebad Dangast an der richtigen Adresse. Dank seiner Lage auf einem Geestrücken punktet Dangast mit einem unverbauten Blick über den gesamten Jadebusen.

Deutsche Märchenstraße

Entlang der Deutschen Märchenstraße auf den Spuren der Brüder Grimm wandeln und viele Orte entdecken, welche die magische Atmosphäre des wohl bekanntesten Buches der deutschen Kulturgeschichte widerspiegeln: über 600 km zwischen verwunschenen Schlössern, romantischen Fachwerkstädtchen, schaurig-schönen Wäldern und 13 Naturparks so manches Wunder zu entdecken.

Mit dem Fahrrad ein Blütenmeer erleben

Wenn der Frühling kommt, dann verwandeln sich weite Landstriche im Dreieck zwischen Bingen, Mainz und Worms in ein wogendes Blütenmeer. Die Obstblüte beginnt. Viele tausend Blütensterne recken sich der Sonne entgegen. „Jetzt kann man den Frühling riechen“ sagen die Obstbauern. Mitten durch das Reich der Blütenträume führt die Obstroute – eine gut 45 Kilometer lange Fahrradstrecke durchs rheinhessische Hügelland mit vielen lohnenswerten Stopps am Wegesrand.

Von Herzöginnen und Weißstörchen – entlang der Aller

Im Süden der Lüneburger Heide kommen Aktivurlauber, historisch Interessierte und Naturfreunde gleichermaßen auf ihre Kosten. Denn im Aller-Leine-Tal erhalten sie entlang des Aller-Radwegs allerhand tolle Einblicke in Vergangenheit und Gegenwart der Region. Geführte Radtouren vom Schloss Ahlden bis zum Welfenschloss Celle versetzen die Urlauber zum Beispiel zurück in die Zeit der alten Fürstenhöfe. Unterwegs „begegnen“ sie dann unter anderem Eleonore D’Olbreuse, der letzten Celler Herzogin, und ihrer Tochter Sophie Dorothea, der „Prinzessin von Ahlden“.

Historisches Nördlingen entdecken

Die ehemals Freie Reichsstadt an der Romantischen Straße hat einen eindrucksvollen und gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern. Dieser lässt sich bei Stadt-, Erlebnis- und Themenführungen erkunden. Spezielle Kirchenführungen, ein idyllischer Nachtspaziergang oder auch eine Riesführung, wo Interessierte alles Wissenswerte über den Geopark erfahren – Nördlingen ist vielfältig.