Park- und Gartenreise durch die Epochen in Weimar: Sechs Außenstandorte der Bundesgartenschau 2021

Seit jeher genießen Touristen und Einheimische die zum UNESCO-Welterbe gehörenden Garten- und Parklandschaften in Weimar. Nun sind insgesamt sechs Außenstandorte Teil der Bundesgartenschau 2021. Die Klassik Stiftung Weimar stellt dieses Jahr unter das Motto „Neue Natur. Experimente. Ausstellungen. Debatten“, an verschiedenen Orten der Stadt und aus unterschiedlichen Blickwinkeln werden diese aufgegriffen.

17.-23.05.2021 ALBERTINA: Albrecht Dürer feiert 550. Geburtstag

Sei es am Zeichenblock, auf dem Grabstein von Andy Warhol oder als Tattoo auf Justin Biebers linkem Bein: Der weltberühmte Feldhase oder die betenden Hände von Albrecht Dürer zählen zu den bekanntesten und meist reproduzierten Kunstwerken der Geschichte. Der Ausnahmekünstler hinterließ ein Oeuvre, das auch nach einem halben Jahrtausend nichts von seiner Frische eingebüßt hat.

01.-09.05.2021 Europe in the city

Das Programm von "Europe in the city" umfasst multimediale Bildungsveranstaltungen, partizipative Kulturprojekte, digitale Gesprächsrunden zu politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlich relevanten Themen, Informationen zu Landeskunde und Kultur, digitale Stadtführungen in Düsseldorf mit Europa-Fokus, literarische Lesungen und europabezogene Film- und Kunstprojekte.

Walpurgisnacht

In der letzten Aprilnacht feiern die dunklen Mächte mit ihren Hexen ein Fest. In der Walpurgisnacht wird zu Zauberhut und Besen oder Mistgabel gegriffen. Das Walpurgisfest ist ein traditionelles europäisches Fest, dessen Ursprünge bis in die vorchristliche Zeit zurückreichen.

Raps und Reiter: Ostseeinsel Poel

Leuchtendes Gelb, soweit das Auge reicht: Wer im Wonnemonat Mai seinen Urlaub auf der malerischen Insel Poel verbringt, kommt am Raps nicht vorbei. Kein Wunder, liegt dort doch der Ursprung der modernen Rapszüchtung. Seit 2004 findet auf der Ostseeinsel zudem alle zwei Jahre das traditionelle Rapsblütenfest statt, nächster Termin ist der 15. Mai 2021.

Ansbach feiert 800 Jahre Stadtgeschichte(n)

Auf stolze 800 Jahre Stadtgeschichte schaut in diesem Jahr die mittelfränkische Regierungshauptstadt Ansbach. Unter dem Motto „Eine Liebeserklärung an die Zeit“ wird das Stadtjubiläum vom Kulinarischen Kulturfrühling, der vom 23. bis 30. April einlädt, über die Rokoko-Festspiele – in diesem Jahr vom 2. bis zum 6. Juli – bis hin zur Bachwoche, heuer vom 30. Juli bis zum 8. August, mit auch überregional beachteten Veranstaltungen standesgemäß begangen.

23.04.-10.10.2021 Buga Erfurt

Erfurt gilt als Wiege des Gartenbaus in Deutschland. 1865 richtete die Stadt die erste internationale Gartenschau aus und war bis zur Internationalen Gartenbauausstellung 1961 noch mehrfach Gastgeber floraler Leistungsschauen. Der Erwerbsgartenbau erwies sich als echtes Erfolgsmodell für Erfurt. Die Tradition geht auf Christian Reichart und das 18. Jahrhundert zurück, namhafte Firmen wie H. C. Schmidt oder Chrestensen lieferten ihr Saatgut von Erfurt aus in die ganze Welt.

17.-21.04.2021 Korsowoche in der Blumenzwiebelregion

Der geschmückte Blumenkorso startet in Noordwijkerhout, zieht weiter vom Wilhelmina-Boulevard in Noordwijk, vorbei am Keukenhof bis zum Zentrum von Haarlem. Die Prunkwagen können auf der Gedempte Gracht/Nassaulaan im Anschluss noch bewundert werden, er ist der einzige Umzug, der ausschließlich aus Zwiebelblumen, d.h. Hyazinthen, Tulpen und Narzissen, gebaut wurde.

Bruce Munro: Sensorio – Field of Lights

Field of Lights ist eine Ausstellung auf einem 15 Hektar großem Gelände der kalifornischen Weinlandschaft von Paso Robles, eine Installation des britischen Künstlers Bruce Munro aus rund 58.800 Solar-betriebenen Lichtkugeln. Farbenfrohe, drei Meter hohen Türme aus mehr als 17.000 Weinflaschen, beleuchtet mit optischen Fasern, deren Farben sich zu einer bewegten Musik zeigen.