Walpurgisnacht

In der letzten Aprilnacht feiern die dunklen Mächte mit ihren Hexen ein Fest. In der Walpurgisnacht wird zu Zauberhut und Besen oder Mistgabel gegriffen. Das Walpurgisfest ist ein traditionelles europäisches Fest, dessen Ursprünge bis in die vorchristliche Zeit zurückreichen.

Ansbach feiert 800 Jahre Stadtgeschichte(n)

Auf stolze 800 Jahre Stadtgeschichte schaut in diesem Jahr die mittelfränkische Regierungshauptstadt Ansbach. Unter dem Motto „Eine Liebeserklärung an die Zeit“ wird das Stadtjubiläum vom Kulinarischen Kulturfrühling, der vom 23. bis 30. April einlädt, über die Rokoko-Festspiele – in diesem Jahr vom 2. bis zum 6. Juli – bis hin zur Bachwoche, heuer vom 30. Juli bis zum 8. August, mit auch überregional beachteten Veranstaltungen standesgemäß begangen.

Der Freundeskreis Albrechtsburg Meissen e. V. veranstaltet am 04.07.2020 gemeinsam mit der Albrechtsburg Meissen, dem Gewerbeverein Meißen und der Stadt Meißen, den mittlerweile 20. Meißner Grafikmarkt mit Präsentation und Verkauf von künstlerischen Druckgrafiken, Zeichnungen, Aquarellen, Fotografien und Künstlerbüchern mit fachkundiger Beratung durch die anwesenden Künstler*innen aus Meißen und der Region.

17.-21.04.2021 Korsowoche in der Blumenzwiebelregion

Der geschmückte Blumenkorso startet in Noordwijkerhout, zieht weiter vom Wilhelmina-Boulevard in Noordwijk, vorbei am Keukenhof bis zum Zentrum von Haarlem. Die Prunkwagen können auf der Gedempte Gracht/Nassaulaan im Anschluss noch bewundert werden, er ist der einzige Umzug, der ausschließlich aus Zwiebelblumen, d.h. Hyazinthen, Tulpen und Narzissen, gebaut wurde.

Bruce Munro: Sensorio – Field of Lights

Field of Lights ist eine Ausstellung auf einem 15 Hektar großem Gelände der kalifornischen Weinlandschaft von Paso Robles, eine Installation des britischen Künstlers Bruce Munro aus rund 58.800 Solar-betriebenen Lichtkugeln. Farbenfrohe, drei Meter hohen Türme aus mehr als 17.000 Weinflaschen, beleuchtet mit optischen Fasern, deren Farben sich zu einer bewegten Musik zeigen.

Buga Erfurt 2021

Erfurt gilt als Wiege des Gartenbaus in Deutschland. 1865 richtete die Stadt die erste internationale Gartenschau aus und war bis zur Internationalen Gartenbauausstellung 1961 noch mehrfach Gastgeber floraler Leistungsschauen. Der Erwerbsgartenbau erwies sich als echtes Erfolgsmodell für Erfurt. Die Tradition geht auf Christian Reichart und das 18. Jahrhundert zurück, namhafte Firmen wie H. C. Schmidt oder Chrestensen lieferten ihr Saatgut von Erfurt aus in die ganze Welt.

26.03.-18.04.2021 Thüringer Bachwochen „Passion!“

Es braucht schon ein wenig Leidenschaft, in Zeiten der Pandemie unverzagt und voller Optimismus ein Festival zu planen. Die Passion – die Leidenschaft – steht denn auch thematisch über der bevorstehenden Festivalausgabe: So sehr nämlich dieser Begriff mit Bachs vielleicht bewegendsten Werken verknüpft ist, haben Leiden und Leidenschaft doch letztlich sein gesamtes Schaffen geprägt.