Museum Tinguely AHOY!

Zum 25. Jubiläum lichtet das Museum Tinguely den Anker und begibt sich auf eine besondere Schiffsreise. Ein umgebautes Frachtschiff zum Museum zeigt die Kunst von Jean Tinguely (1925-1991). Das Schiff geht an relevanten Stationen von Tinguelys künstlerische Karriere vor Anker – von Paris über Antwerpen und Amsterdam durch die Metropolregion Rhein-Ruhr rheinaufwärts bis nach Basel.

31.7.-08.08.2021 Sommerliche Musiktage Hitzacker

Hitzacker ist ein besonderer Ort: nicht nur, weil sich hierher jeden Sommer von nah und fern, von diesseits und jenseits der Elbe Kammermusik-Pilger neugierig auf den Weg machen, um intensiv in die Wunder des musikalischen Miteinanders zu tauchen. Es ist auch jener Ort, der jahrzehntelang „Zonenrand“ war, unmittelbar an einem unüberwindbar scheinenden Abschnitt, und doch ein „Arkadien“ der besonderen und dichten musikalischen Erlebnisse

15.07.-16.08.2021 Kulturrausch in Hamburg

Um der Kultur in Hamburg neue Perspektiven zu bieten, veranstaltet Hamburg vom 15. Juli bis zum 16. August den „Kultursommer Hamburg“. Unter dem Motto „Play it loud“ werden hunderte Veranstaltungen überall in der Stadt die Hamburger Künstler*innen, Veranstalter*innen und Kultureinrichtungen beim Neustart nach dem Lockdown unterstützen.

06.07.-04.09.2021 Literaire Zomer 2021 – Literarischer Sommer 2021

Das deutsch-niederländisch-belgische Literaturfestival findet in diesem Jahr bereits zum zweiundzwanzigsten Mal in den Sommermonaten Juli bis September statt. Dabei wird das Publikum wieder zum Reisen, Staunen, Erleben und Diskutieren diesseits und jenseits der deutsch-niederländischen Grenze eingeladen. In über 45 Lesungen an bekannten und unbekannten, an traditionellen und ungewöhnlichen Orten unterhalten, diskutieren und präsentieren die Gastautor*innen des Festivals ihre aktuellen Romane und Erzählungen.

03.07.-22.08.2021 Werksschwimmbad Zollverein

Das Werksschwimmbad, ein aus zwei Überseecontainern gefertigter Pool der Frankfurter Künstler Dirk Paschke und Daniel Milohnic, eröffnete im Jahr 2001. Als sogenannte soziale Skulptur thematisiert es den Strukturwandel im Ruhrgebiet und ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Sommerprogramms auf dem Welterbe Zollverein. Auch in diesem Sommer ist der 2,40 Meter tiefe Pool wieder ein absolutes Highlight, das während der NRW-Sommerferien jeden Tag von 12.00 bis 20.00 Uhr geöffnet ist.

02.07.–22.08.2021 Seebühne Bremen

Genres von Comedy über Pop/Rock und Tribute Shows bis hin zur Klassik, auch für Kinder ist etwas dabei. Klassische Konzerte und Opern wie „Aida“ gehören zum Gesamtkonzept. Aber auch im Bereich Rock, Pop und Jazz haben Künstler wie Klaus Doldinger, Ute Lemper, Max Raabe und Till Brönner zugesagt.

09.06.-19.09.2021 DIVERSITY UNITED – Das künstlerische Gesicht Europas im Flughafen Tempelhof

Die Ausstellung Diversity United zeigt das künstlerische Gesicht Europas, von Portugal bis Russland, von Norwegen bis in die Türkei. Welche Antworten haben Künstler:innen unterschiedlicher Generationen und Herkunft auf drängende Fragen der Gegenwart, auf die europäische Vergangenheit und Zukunft? Ihre Werke kommentieren Themen wie Freiheit und Demokratie, Migration und Territorium, politische und persönliche Identität – und immer wieder Fragen nach der Verantwortung von Europa und für Europa.

30.05.-31.10.2021 Allerley Hausmittel

Die Sonderausstellung spannt einen Bogen von den sogenannten Bauerndoktoren und „allerley Heilwissen“ bis zu vergessenen Hausmitteln, bäuerlichen Heiltraditionen und regionaltypischen Verwendungszwecken. Altes Wissen über Hausmittel und volksmedizinische Heilmethoden begleiten auch die Veranstaltungen und Vermittlungsprogramme und bieten so ein abwechslungsreiches Jahresprogramm.

Buga Erfurt 2021

Erfurt gilt als Wiege des Gartenbaus in Deutschland. 1865 richtete die Stadt die erste internationale Gartenschau aus und war bis zur Internationalen Gartenbauausstellung 1961 noch mehrfach Gastgeber floraler Leistungsschauen. Der Erwerbsgartenbau erwies sich als echtes Erfolgsmodell für Erfurt. Die Tradition geht auf Christian Reichart und das 18. Jahrhundert zurück, namhafte Firmen wie H. C. Schmidt oder Chrestensen lieferten ihr Saatgut von Erfurt aus in die ganze Welt.