Regelmäßig von Mitte November bis Ende Februar führen die Gänseexperten der NABU-Naturschutzstation an jedem Sonntag Naturfreunde in bequemen Bussen zu den besten Gänsebeobachtungsplätzen am ´Unteren Niederrhein`.

23.11.-05.12.2019 Küsnacher Klausjagen

Als eine der imposantesten Nikoläusbräuche Europas gilt das Küssnachter Klausjagen. Der Umzug mit rund 200 kunstvollen Iffelen mit aus Karton und Papier gefertigten Leuchtkörpern und 900 Trychler sind lautstark unterwegs. St. Nikolaus schreitet zwischen Iffelen und Musik, begleitet von Schmutzlis und Fackelträgern. Dieses Brauchtum bedeutet das Austreiben von Geistern und Dämonen zur Wintersonnenwende.

22.-23.11.2019 Textilmarkt im tim

Textilkunst, Design und textiles Handwerk in seiner schönsten Form erwarten Sie beim Textilmarkt im Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim). In den historischen Hallen der ehemaligen Augsburger Kammgarnspinnerei präsentieren 65 Ateliers individuelle Kleidung, Hüte, Heimtextilien, Lederwaren, Schmuck und vieles mehr.

15.-17.11.2019 Design Börse Berlin

Gezeigt werden vor allem Design-Klassiker der letzten 120 Jahre aus den Bereichen Möbel, Lampen, Inneneinrichtung, Keramik, Glas, Technik und Schmuck. Viele der ausgestellten Stil- und Design-Ikonen entworfen von so namhaften Künstlern wie Arne Jacobsen, Charles und Ray Eames, Alexander Begge, Egon Eiermann, Eileen Gray, Mies van der Rohe oder Wilhelm Wagenfeld werden von 70 internationalen Vintage-Galeristen und Privatsammlern im seltenen Original angeboten.

15.-18.11.2019 Lichtfestival „Staro Riga“

Jedes Jahr im November taucht die ehemalige Kulturhauptstadt Europas in Kunstwerke aus farbigem Licht ein. Von den Gaststätten und Restaurants entlang der Festivalroute haben Besucher und Einheimische den besten Blick auf die einzelnen Bildern aus Licht. Die technisch innovativen Lichtspiele werden von europäischen und lettischen Lichtkünstlern gestaltet. Die Fassaden der Gebäude, Brücken, Denkmäler oder Parks werden zu Objekten der besonderen Lichtinstallationen.

11.-23.11.2019 Literatürk Festival „Irgendwas mit Heimat“

Alle reden von Heimat – das 15. Internationale Literaturfestival Literatürk auch. Aber auf eine Art und Weise, die diesem Thema den nötigen Biss und die fehlende diskursive Würze verleiht. Das diesjährige Schwerpunktthema Fokus auf eine oftmals dünkelhaft geführte Debatte. Mit 28 Veranstaltungen, über 100 Mitwirkenden an 15 Veranstaltungsorten in drei Ruhrgebietsstädten lädt Literatürk zur literarischen, engagiert-kontroversen Auseinandersetzung mit einer nahezu unmöglich geworden Möglichkeit ein: Der eigenen Heimat!

10.-11.11.2019 Wolfauslassen

Das Wolfauslassen im Bayerischen Wald hat eine jahrhundertelange Tradition. Als es noch wilde Tiere im Bayerischen Wald gab und die Bauern Sorge um ihr Vieh haben mussten, durch Wölfe und ähnliches zu Schaden käme, wurde vor den strengen Wintern der „Wolf ausgetrieben“, d. h. mit ohrenbetäubendem Geläut von Kuhglocken und dem lauten Schnalzen von Goaßln die wilden Tiere von dem Vieh ferngehalten.

10.11.2019 Laterne, Laterne …

Einen Tag vor St. Martin dreht sich im Hessenpark alles um die Bedeutung von Licht und Dunkelheit vor der Einführung des elektrischen Lichts. Besucher erfahren auf einem Rundgang durch das Museum, wie die hessische Landbevölkerung ihre Häuser und Höfe früher mit einfachen Beleuchtungsmitteln erhellte. In einer Mitmachaktion werden Windlichter gestaltet und Kerzen gegossen, welche ein … Weiterlesen 10.11.2019 Laterne, Laterne …