09.-10.11.2019 WeinDüsseldorf

Immer mehr Winzer verzichten bei ihrer Arbeit im Weinberg auf den Einsatz künstlicher Wirkstoffe. Sie erinnern sich alter Methoden, die Lebensqualität, Technologie und Ökologie sinnvoll vernetzen. So werden die Weinreben kurz gehalten, um das Grundwasser zu schonen, zwischen den Reihen der Reben werden schmale Streifen mit Wildwuchs beibehalten, um Lebensraum für Insekten zu schaffen.