Olga Picasso



Das Picasso-Museum in Malaga präsentiert Olga Khokhlova, Tänzerin des Russischen Balletts und erste Ehefrau von Pablo Picasso, anhand von Briefen, Fotos und Dokumenten, die in einer Reisetruhe der Tänzerin gefunden wurden.

Die Ausstellung beschreibt die Person und die Geschichte von Olga Picasso in den Jahren ihrer Beziehung mit dem Künstler aus Malaga. Sie befasst sich mit den Reisen der beiden und ihrem gemeinsamen Leben anhand von Fotografien, Briefen, Dokumenten, Filmen und Gemälden. Insgesamt gibt es rund 350 Objekte in der Ausstellung.

Interessanterweise war die Reisetruhe, die dieses Material enthielt, das einzige persönliche Gut, das die Tänzerin nach ihrer Trennung behalten hatte.

Ausstellung bis 21.06.2019, Picasso Museum Malaga, museopicassomalaga.org

Bilder: Picasso Museum