31.10.-06.11.2022 Mendelssohn-Haus Leipzig feiert 25-Jähriges Jubiläum und 175. Todestag Mendelssohns

Höhepunkt des Festjahres stellen die Mendelssohn-Festtage vom 31. Oktober bis 6. November 2022 in Leipzig dar. An diesen Tagen wird noch einmal besonders an den in Leipzig wirkenden Komponisten und Gewandhauskapellmeister erinnert. Dieses stellt damit ebenfalls eine Ehrung des 25-jährigen Bestehens des Mendelssohn-Hauses Leipzig dar. An diesem Tag übergab Kurt Masur das Museum der Öffentlichkeit.

Bach in Thüringen entdecken

Der Name Johann Sebastian Bach ist den meisten ein Begriff. Selbst nach seinem Tod gehört er zu den erfolgreichsten Komponisten der europäischen Musikgeschichte. Mit seinen zahlreichen Kantaten, Präludien, Messen und Chorälen beeindruckt er nach wie vor allerhand Menschen. Doch so viel auch über seine musikalische Arbeit bekannt ist, als Privatmann bleibt er der große Unbekannte.

11.-25.09.2022 Herbstgold 2022: „Leidenschaft“

"Metamorphosen" lautet das Festival Motto für die nächste Ausgabe von HERBSTGOLD im großen Feierjahr zum 100-jährigen Jubiläum des Burgenlandes 2021. Die unsterbliche Macht der ewigen Wandlung bezieht sich dabei nicht nur auf Evolution und Revolution in der Musik, sondern auch auf das HERBSTGOLD-Festival selbst: Mit Julian Rachlin tritt ein Violinist und Dirigent von Weltrang als neuer künstlerischer Leiter an. Seine Vision für das Festival in um das Schloss Esterházy in Eisenstadt wird nicht nur die Herzen aller Musikliebhaber höherschlagen lassen.

20.08.-10.09.2022 Musikfest Bremen

Weltoffen, ganz im hanseatischen Selbstverständnis, bietet es mit Musik aus fünf Jahrhunderten. Das verspricht Konzerterlebnisse, die verführen und anrühren, aufrütteln und aufwühlen, aber einen gewiss nie unbeteiligt zurücklassen. 42 Konzerte mit Künstler-/innen von internationalem Rang zeigen herausragende Interpretationen von Musik verschiedener Epochen und Genres.

30.07.-07.08.2022: 77. Sommerliche Musiktage Hitzacker – Zeit.Räume

Hitzacker ist ein besonderer Ort: nicht nur, weil sich hierher jeden Sommer von nah und fern, von diesseits und jenseits der Elbe Kammermusik-Pilger neugierig auf den Weg machen, um intensiv in die Wunder des musikalischen Miteinanders zu tauchen. Es ist auch jener Ort, der jahrzehntelang „Zonenrand“ war, unmittelbar an einem unüberwindbar scheinenden Abschnitt, und doch ein „Arkadien“ der besonderen und dichten musikalischen Erlebnisse