Sensationeller Kellerfund für die Ausstellung „Bauhaus-Lehre in Hamburg“

Zum 100jährigen Jubiläum des Bauhauses in Hamburg präsentiert die Kunststätte Bossard die Ausstellung „Bauhaus-Lehre in Hamburg“. In der Ausstellung werden entdeckten Kellerfunde von 2018 gezeigt, nämlich original Schülerarbeiten aus den Vorklassen von 1930 – 1933 von Fritz Schleifer, die Schleifer selbst in seinem Keller vor der Zerstörung und Konfiszierung durch die Nationalsozialisten versteckt hatte.

15.-17.11.2019 Design Börse Berlin

Gezeigt werden vor allem Design-Klassiker der letzten 120 Jahre aus den Bereichen Möbel, Lampen, Inneneinrichtung, Keramik, Glas, Technik und Schmuck. Viele der ausgestellten Stil- und Design-Ikonen entworfen von so namhaften Künstlern wie Arne Jacobsen, Charles und Ray Eames, Alexander Begge, Egon Eiermann, Eileen Gray, Mies van der Rohe oder Wilhelm Wagenfeld werden von 70 internationalen Vintage-Galeristen und Privatsammlern im seltenen Original angeboten.

25.-27.10.2019 Designers‘ Open

Unter dem Themenschwerpunkt „DO! FUTURE MATTER“ präsentieren über 160 Akteure aus zehn Ländern innovative und nachhaltige Design-Ideen. Auch das vielfältige Rahmenprogramm hat die Zukunft voll im Blick: Spannende Vorträge im Open Panel, internationale Sonderschau zum Thema Upcycling und preisgekrönte Design-Ideen in den Award Shows. Neues Highlight ist die DO / Blue Hour, die mit verlängerten Öffnungszeiten zur nächtlichen Shoppingtour in die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig einlädt.

Eröffnung Bauhaus Museum Dessau

Am 8. September 2019 eröffnete das Bauhaus Museum Dessau. Bei der Eröffnung ist Bundeskanzlerin Angela Merkel, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt Reiner Haseloff, Oberbürgermeister der Stadt Dessau-Roßlau Peter Kuras sowie Direktorin der Stiftung Bauhaus Dessau Claudia Perren und Literaturwissenschaftler Hans Ulricht Gumbrecht zugegen.

Trias – Das Triadische Ballett

Oskar Schlemmer präsentierte sein ‚triadisches Ballett‘ 1923 mit großem Erfolg anlässlich der "bauhauswochen" im Deutschen Nationaltheater Weimar. Zum Jubiläum 100 Jahre Bauhaus kehrt dieses Ballett auf Einladung der Bauhaus Universität Weimar nun in der 2015er Neufassung zurück nach Weimar im Rahmen der "Triennale der Moderne / Achava Festival".

27.09.-06.10.2019 Vienna Design Week

An zehn Herbsttagen zeigt die Vienna Design Week Jahr für Jahr, dass Wien eine "City Full of Design" ist. Dabei werden übersehene Ecken der Stadt zum Schauplatz für Gestaltung, kritische ebenso wie spielerische Auseinandersetzung, niederschwellige Vermittlung genauso wie fachlicher Diskurs entdecken neue Perspektiven auf die Gegenstände, die uns umgeben, und Entstehungs- sowie Produktionsprozesse werden oft experimentell und direkt vor Ort offen gelegt.

19.-22.09.2019 I-MADE

I-MADE, kuratiert von Giulio Cappellini, präsentiert eine umfangreiche Auswahl italienischer Marken und Designer, die italienische Innovation und Handwerkskunst sowie die Leidenschaft und Tradition italienischer Markenikonen zum Ausdruck bringen, während des London Design Festivals. Ergänzend zur Ausstellung veranstaltet I-MADE an vier Tagen eine Reihe von Designer-Gesprächen und Workshops mit weltbekannten Architekten und Designern.

nützlich & schön – Produktdesign von 1920 bis 1940

Das Jahr 1919 steht für einen radikalen Neuanfang in Deutschland. Angespornt durch den politischen Systemwechsel, will das Staatliche Bauhaus, eine Arbeitsgemeinschaft von Künstler*innen und Handwerker*innen, eine neue Formensprache schaffen, die den Anforderungen von Industrie und Massenproduktion genügt. Das Bauhaus liefert wichtige Impulse für Design, Kunst und Architektur, die bis heute nachwirken. In den 1920er Jahren … Weiterlesen nützlich & schön – Produktdesign von 1920 bis 1940

Rebellische Pracht – Design-Punk statt Bauhaus

Mit opulenten Dekors, schrillen Farben und einem ausgeprägten Experimentiergeist traten in den 1970er und 80er Jahren Designer*innen an, um gegen die Nüchternheit eines fehlgeleiteten Funktionalismus zu rebellieren. Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums widmet sich das Marta Herford diesem Design der Postmoderne, das es—trotz aller Kritik—in seiner Radikalität durchaus mit den modernen Vorgängern aufnehmen kann. Mit Beiträgen … Weiterlesen Rebellische Pracht – Design-Punk statt Bauhaus

Living in a Box. Design und Comics

Mit der Ausstellung präsentiert das Vitra Design Museum seine Sammlung in einem neuen Zusammenhang und taucht in die Welt der Comics ein – immer im Blick die Verbindung zwischen Design und Comics. Legendäre Möbelstücke und Designklassiker sind fester Bestandteil von Comics wie »Die Abenteuer von Tim und Struppi«, »Die Peanuts« oder »Diabolik«; zugleich haben sich … Weiterlesen Living in a Box. Design und Comics

Wilhelm Wagenfeld: Leuchten

Anläßlich des 100jährigen Bauhausjubiläums präsentiert das Wilhelm Wagenfeld Museum eine Ausstellung rund um Leuchten des Designers Wilhelm Wagenfeld.  Eine Tischleuchte als Symbol für das Bauhaus Am Anfang steht die berühmte Tischleuchte von 1924, die wie kaum ein anderes Objekt mit dem Bauhaus verbunden wird. Doch wie hat sich die Bau­­hau­sidee in den 1950er bis 1970er … Weiterlesen Wilhelm Wagenfeld: Leuchten

Le Corbusier Pavillon

Der Pavillon war der letzte von Le Corbusier geplante Bau mit der Besonderheit, dass er das einzige Gebäude des berühmten französisch-schweizerischen Architekten aus Glas und Stahl sowie auch das einzige Bauwerk von Le Corbusier in der Deutschschweiz ist. Initiiert und finanziert hatte dieses ehrgeizige Projekt die Innenarchitektin, Grafikerin und Galeristin Heidi Weber, eine Bewunderin des … Weiterlesen Le Corbusier Pavillon

„BAUHAUS SACHSEN“ im GRASSI Museum

Im Jahr 2019 heißt es weltweit - und auch in Sachsen: "100 Jahre Bauhaus". In der Ausstellung werden Arbeiten der in Sachsen gebürtigen und tätigen Bauhäusler und beleuchtet die Verbindungslinien Sachsens mit dem Bauhaus gezeigt. Die Ausstellung gliedert sich in 17 Themenbereiche wie etwa Grafik, Wohnbedarf, Bühnenbilder, Keramik und Typografie. Aufgrund der jährlich stattfindenden Mustermessen … Weiterlesen „BAUHAUS SACHSEN“ im GRASSI Museum

Pipilotti Rist

Mit der ersten grossen Präsentation der Schweizer Künstlerin Pipilotti Rist in Skandinavien präsentiert die Ausstellung im Südflügel des Museums das Werk eines der auffälligsten Sinnesforscher der bildenden Kunst in bewegten Bildern: Eine Explosion voller Farben, fesselnder Bilder und sinnlicher Traumlandschaften. Seit Mitte der 80er Jahre erforscht, hinterfragt und explodiert Pipilotti Rist (*1962) kontinuierlich die Potenziale, … Weiterlesen Pipilotti Rist

Neues Bauhaus-Museum in Weimar

Mit einem großen Festwochenende im April feierte Weimar die Eröffnung. Am Gründungsort des Staatlichen Bauhauses wird das Museum als offener Ort der Diskussion, der Auseinandersetzung und der sinnlichen Erfahrung an die frühe Phase der bedeutendsten Design- und Kunstschule des 20. Jahrhunderts erinnern und die Schätze der weltweit ältesten Bauhaus-Sammlung erstmals umfassend inszenieren.  Das Eröffnungswochenende stand … Weiterlesen Neues Bauhaus-Museum in Weimar

Bauhaus am Folkwang: Bühnenwelten

Mit rund 40 Werken zeigt Bühnenwelten, dass die Lust am Spiel sowie an der Inszenierung Arbeit und Leben am Bauhaus miteinander verband. Aufgrund der zeitlichen Gebundenheit und des flüchtigen Charakters von Aufführungen treten in der Ausstellung die Druckgrafik und die Fotografie als künstlerische Ausdrucksmittel in den Vordergrund. Lothar Schreyer (1886–1966) wurde 1921 als erster Meister … Weiterlesen Bauhaus am Folkwang: Bühnenwelten

Weltkulturerbe Corbusier-Villa «Le Lac»

Die Villa «Le Lac» von Star-Architekt Le Corbusier wurde jetzt von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, da sie einen außergewöhnlichen Beitrag zur modernen Bewegung zeitgenössischer Architektur darstellt. Das Haus in Corseaux am Genfersee ist somit aufgrund der außergewöhnlichen architektonischen Leistung als Kunstwerk anerkannt. Le Corbusier baute die Villa in den Jahren 1923/1924 für seine Eltern. … Weiterlesen Weltkulturerbe Corbusier-Villa «Le Lac»

Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1898 bis 1938

Mit der Gründung der Deutschen Werkstätten Hellerau im Jahr 1898 wurde Dresden neben München zu einem Zentrum der internationalen Reformbewegung, vor allem in Hinblick auf innovative Gestaltung. So weit bekannt, aber nahezu unbekannt war die Öffnung der Deutschen Werkstätten für Frauen als künstlerische Mitarbeiterinnen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Es ist vor allem Karl Schmidts … Weiterlesen Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1898 bis 1938

Bauhaus – Licht, Glas und Leuchten

Für das Bauhaus hatte "Licht" eine besondere Bedeutung: Bauhaus-Künstler nutzten die Wirkung und Kraft des Naturphänomens auf vielfältige Weise, der Architektur und der Wirkung von Licht und Transparenz galt ein besonderes Augenmerk. Vor allem László Moholy-Nagy, Maler, Fotograf, Bühnenbildner und Lehrer am Bauhaus bis 1928, interessierte der Facettenreichtum des Lichts. Sein Licht-Raum-Modulator aus den 1920er … Weiterlesen Bauhaus – Licht, Glas und Leuchten

Wieviel Bauhaus ist in Mülheim?

( Anläßlich des diesjährigen Bauhaus-Jubiläums machte das Museum einen Aufruf, damit die Bürger*innen der Stadt Bauhausobjekte aus ihrem privaten Lebensumfeld für diese Ausstellung zur Verfügung stellen. Zusammengekommen sind über 50 Exponate: z.B. Wagenfeld-Tischleuchte, der Wassily-Sessel B3 von Marcel Breuer oder eine Obstschale von Josef Albers. Mit Alma Siedhoff-Buscher, Anni Albers und Kitty van der Mijll … Weiterlesen Wieviel Bauhaus ist in Mülheim?

Juwel der Industriekultur

Maschinenhallenzentrale Hallen für mehrere Maschinen von unterschiedlicher Funktion - entstanden im Ruhrbergbau zwischen 1895 und 1914. Mehr als 80 Maschinenhallen wurden in dieser Zeit errichtet. In ihrer Geschichte hat die Maschinenhalle der Zeche Zollern in Dortmund Maßstäbe gesetzt: als herausragendes Beispiel moderner Industriearchitektur, als Haus für innovative Technik, später als Pionierbau der Industriedenkmalpflege in Deutschland. … Weiterlesen Juwel der Industriekultur

Balkrishna Doshi: Architektur für den Menschen

Balkrishna Doshi Mit der Ausstellung präsentiert das Vitra Design Museum die erste Retrospektive über das Gesamtwerk von Balkrishna Doshi (*1927 in Pune, Indien) außerhalb Asiens. Der berühmte Architekt und Stadtplaner, der 2018 als erster Inder mit dem renommierten Pritzker-Preis geehrt wurde, ist einer der wenigen Pioniere moderner Architektur auf dem Subkontinent. In über 60 Jahren … Weiterlesen Balkrishna Doshi: Architektur für den Menschen

Ingo Maurer: Pendulum

Ingo Maurer gehört zu den vielseitigsten Lichtgestaltern unserer Zeit. Papier, Porzellan oder Plastikmäuse – er bringt sie zum Leuchten. Bereits 1966 gestaltete Maurer mit „Bulb“ eine radikale Lampe in Form einer gläsernen Glühbirne, die die Glühbirne als Lichtquelle ins Zentrum stellt. Aus hochglanzpoliertem Aluminium ist auch das „Pendulum“, das Ingo Maurer für die Rotunde der … Weiterlesen Ingo Maurer: Pendulum

Bauhaus Agenten

Wie wird das historische Bauhaus zum Impuls für unsere Gegenwart und Zukunft? Wie wollen wir leben? Wie wollen wir lernen? Wie wollen wir unseren Alltag, unser Wohnen, unser Zusammenleben in der Gesellschaft gestalten? Bis heute haben diese Fragen nicht an Aktualität verloren und werden seit dem Schuljahr 2016/17 durch die Bauhaus Agenten neu gestellt. Das … Weiterlesen Bauhaus Agenten

Bauhaus100 im Westen

Nordrhein-Westfalen, das bevölkerungsreichste Flächenland, beteiligt sich unter der Schirmherrschaft der Ministerin für Kultur und Wissenschaft Isabel Pfeiffer-Poensgen mit nahezu vierzig Projekten am bundesweiten Jubiläum Mit Haus Lange, Haus Esters und dem Verseidag-Gebäude stehen drei von neun Bauten, die Mies van der Rohe in Europa realisieren konnte, in Krefeld. In der Seidenstadt am Niederrhein entstand ein … Weiterlesen Bauhaus100 im Westen

100 Jahre – 100 Orte: Grand Tour der Moderne

Was verbindet Alfeld mit Berlin, Darmstadt mit Dresden, Stuttgart mit Bernau? Die Grand Tour der Moderne. Diese führt die Besucher auf einer eigens konzipierten Route durch 100 Jahre Geschichte der Moderne in Deutschland. Ob mit der Bahn, dem Auto oder dem Fahrrad: Die Grand Tour der Moderne lädt dazu ein, die Geschichte der Moderne in … Weiterlesen 100 Jahre – 100 Orte: Grand Tour der Moderne

Das einzige Bauhaus-Museum in Nordrhein-Westfalen: HeinrichNeuyBauhausMuseum

Gewidmet ist das HeinrichNeuyBauhausMuseum dem Maler, Tischler, Möbeldesigner und Innenarchitekten Heinrich Neuy, der von 1930 bis 1932 am Dessauer Bauhaus studierte. Heinrich Neuy, Juni 1981 (Foto: Willi Ahlmer) Heinrich Neuy wurde 1911 in Kevelaer in eine Hand- werkerfamilie geboren und machte eine Lehre zum Tischler- und Holzbildhauer. Von 1928-30 besuchte er die Kunstgewerbeschule in Krefeld. … Weiterlesen Das einzige Bauhaus-Museum in Nordrhein-Westfalen: HeinrichNeuyBauhausMuseum

Die Jubiläumsbeiträge der Länder

Das 100-jährige Gründungsjubiläum des Bauhauses wird in vielen Städten gefeiert. Auf vielfältige Art und Weise setzen sich private Akteure und lokale Initiativen ebenso mit dem Bauhaus auseinander wie renommierte Hochschulen und öffentliche Kultureinrichtungen. Bauhaustapeten und Fotografie-Experimente, Typografie und Tanzperformance, Baukultur und Pädagogik – die Themen sind so vielfältig wie das Bauhaus selbst. Baden-Württemberg Die Liste … Weiterlesen Die Jubiläumsbeiträge der Länder

100 Jahre Bauhaus – die drei großen Jubiläumsausstellungen

Sprung über das Bauhaus, Foto: T. Lux Feininger, um 1927. Bauhaus-Archiv Berlin, Nachlass T. Lux Feininger Das große Jubiläum wird 2019 in bester Bauhaus-Tradition gefeiert: experimentell, vielgestaltig, transnational und radikal zeitgemäß. Den Rahmen dafür bildet das Jubiläumsprogramm 100 Jahre Bauhaus. Unter dem Motto „Die Welt neu denken“ lädt der Bauhaus Verbund 2019 gemeinsam mit regionalen, nationalen … Weiterlesen 100 Jahre Bauhaus – die drei großen Jubiläumsausstellungen