Ricardo Brey – ‚Adrift‘

Ricardo Brey war 1992 der erste kubanische Teilnehmer bei einer Documenta und seitdem lebt er in Europa. Das Gerhard-Marcks-Haus zeigt nun seine erste Museumsausstellung in Deutschland mit ca. 70 Arbeiten. Diese bestehen aus Zeichnungen, Assemblagen und Installationen, in denen er seine afrikanischen und kubanischen Wurzeln mit seinem neuen Umfeld verbindet.

Carroll Dunham / Albert Oehlen: Bäume / Trees

Maler Carroll Dunham aus den USA (*1949 in New Haven, Connecticut, lebt dort und in New York) und Albert Oehlen (*1954 in Krefeld, lebt in Gais, Schweiz) stellen erstmals gemeinsam aus. Beide Künstler kennzeichnet ein äußerst eigenständiges und komplexes Œuvre. Exakt zu dem Zeitpunkt, an dem Albert Oehlen Ende der 1980er Jahre von figurativem „Bad Painting“ in die Abstraktion steuert, geht Carroll Dunham einen entgegengesetzten Weg und entwickelt nach organisch abstrakten Anfängen eine surreal anmutende Figuration, in der verschiedene Charaktere ganze Werkblöcke prägen, die wiederum mit fast konzeptueller Strenge aufeinander aufbauen.

Wintervergnügen im Genferseegebiet

Der mitten im Genferseegebiet gelegene Kanton Waadt erstreckt sich vom friedlichen Jura bis zu den faszinierenden und authentischen Alpen-Destinationen Diablerets, Villars, Leysin sowie Château-d‘Oex und zählt mit einer Fläche von 3.212 Quadratkilometern zu den größten Kantonen in der Schweiz.

Kunstwerke aus Getränkedosen

Man muss schon ziemlich nah herangehen, um festzustellen, dass diese traumhaften Roben, sexy Schuhe und eindrucksvollen Wandbilder aus feinen Streifen von Cola-, Limo- oder Bierdosen bestehen. Geschaffen hat diese schier unglaublichen Werke der Kostümdesigner Nikos Floros für die Ausstellung „Sculptured Costumes Maria Callas" im Düsseldorfer Rathaus.

Es begann in den Sechzigern

Die Ausstellung „Die jungen Jahre der alten Meister - Baselitz, Richter, Polke, Kiefer“ bietet bis 5. Januar 2020 in den Deichtorhallen Hamburg einen umfassenden Blick auf die frühen Werke von vier weltbekannten Künstlern. Sie legten während der kreativen und produktiven 1960er Jahre den Grundstein dafür, dass heute ihre Werke in den Fokus des weltweiten Kunstinteresses gerückt sind.

30.12.2019 Rinchnacher Pferdeschlittenrennen

An den Start gehen Pferdeschlitten mit Haflinger, Norweger und schwere Kaltblüter. Der gut einsehbare Rundkurs beträgt 800 m, es starten drei Gespanne gleichzeitig. Es wird so lange gefahren, bis ein Sieger in der jeweiligen Klasse ermittelt ist. Das Rinchnacher Pferdeschlittenrennen beruht auf eine 30jährige Tradition und findet traditionell am Jahresende statt.

14.12.2019 Fackelschwimmen

Mutige Taucher-/innen und steigen in eiskaltes Lippewasser und geleiten die phantasievoll gestalteten und illuminierten Flöße der verschiedenen Vereine und Gruppen auf ihrer Fahrt durch die Innenstadt. Zum Abschluss erstrahlt die Lippe unter einem farbenprächtigen Bengalfeuerwerk in märchenhaftem Glanz. Ab 17.00 Uhr beginnt der Fackellauf entlang der Lippe und durch die Sternengasse, ab ca. 18 Uhr beginnt das Fackelschwimmen.

05.-08.12.2019 Fête des Lumieres

Das Lichterfest Lyon ist Poesie pur. Sobald die Lämpchen in den Fenstern der Bürger Lyons zu leuchten beginnen, ist der "Ball der Lichter" eröffnet, der mittlerweile auf Lichtinstallationen von Künstlern aus der ganzen Welt beruht. Die Wände der Gebäude erscheinen nur noch als leuchtende Gemälde und schwindende Kunstwerke. Skulpturen tanzen, Wände werden lebendig: Sie erzählen eine Vielzahl von Geschichten, die durch Musik und Extravaganz noch deutlicher werden.

Gründerpreis NRW 2019

Zum achten Mal haben das Wirtschafts- und Digitalministerium und die NRW.Bank den mit insgesamt 60.000 Euro dotierten Gründerpreis NRW 2019 für besonders innovative und kreative Geschäftsideen vergeben. Für den diesjährigen Preis haben sich mehr als 150 Gründerinnen und Gründer beworben. Zehn Unternehmen wurden nominiert.

21.11.2019 – 13.9.2020 MUSIC! Hören – Machen – Fühlen

Musik fasziniert. Weltweit. Seit es Menschen gibt. Von der 38.000 Jahre alten Schwanenknochenflöte, dem ersten Instrument der Menschheit, bis zur digitalen Musik steht das Hören und Machen von Musik und die Entwicklung ihrer Instrumente quer durch alle Kulturen und Kontinente im Mittelpunkt der Ausstellung. Auch die Exponate bleiben nicht stumm, sondern werden Teil von innovativen und klingenden Mitmachangeboten.

Düsseldorf: Kostbarkeiten aus Meissen und ein hoher Besuch

Ein Prinz schaute sich königliche Kostbarkeiten an: Prinz Amyn Aga Khan besuchte Mitte November 2019 im Hetjens Museum – Deutsches Keramikmuseum die Sonderausstellung „Luxus, Liebe, Blaue Schwerter – Faszination Rokoko“. Museumsdirektorin Dr. Daniela Antonin hatte den international agierenden Mäzen und Sammler Prinz Amyn Aga Khan als Schirmherrn dieser sehenswerten Schau mit Meissner Porzellan gewinnen können.

Sensationeller Kellerfund für die Ausstellung „Bauhaus-Lehre in Hamburg“

Zum 100jährigen Jubiläum des Bauhauses in Hamburg präsentiert die Kunststätte Bossard die Ausstellung „Bauhaus-Lehre in Hamburg“. In der Ausstellung werden entdeckten Kellerfunde von 2018 gezeigt, nämlich original Schülerarbeiten aus den Vorklassen von 1930 – 1933 von Fritz Schleifer, die Schleifer selbst in seinem Keller vor der Zerstörung und Konfiszierung durch die Nationalsozialisten versteckt hatte.

Martin Kippenberger BITTESCHÖN DANKESCHÖN

Martin Kippenberger (1953–1997) war einer der vielseitigsten, produktivsten und einflussreichsten deutschen Künstler seiner Generation. Wie kein anderer verkörpert er das Bild des „typischen Künstlers“. Wie kein anderer lebte er eine untrennbare Symbiose von Leben und Kunstproduktion – intensiv und exzessiv mit allen persönlichen Konsequenzen. Alle seine Arbeiten sind im weitesten Sinne Selbstporträts, sagen etwas über ihn und sein Umfeld aus – auch die, die ihn nicht zeigen.

Mœbius

Das Max Ernst Museum Brühl des LVR zeigt die in Deutschland bislang umfangreichste Ausstellung mit visionären Bildwelten des französischen Comiczeichners und Szenaristen Jean Giraud (1938–2012), der unter dem Namen »Mœbius« international bekannt geworden ist.

Mozartweg: Mit dem Wunderkind unterwegs!

Der weltberühmte Musiker hat zahlreiche Spuren in Salzburg und Umgebung hinterlassen. Der Mozartweg führt nicht nur durch beeindruckende Naturlandschaften, sondern auch an vielen Sehenswürdigkeiten in Salzburg und Bayern. Der gesamte Wanderweg verbindet das Salzburger Land mit Bayern und bietet attraktive Rundstrecke. Die Mozart-Route besteht vor allem aus Radwegen, kurzen Strecken, sowie Waldwegen.

24.12.2019 Weihnachtsfackeln

„Weihnachtsfackeln“ entspringt einer uralten Tradition. Hoch über der Stadt Altensteig, auf dem Schloß- und Hellesberg, versammeln sich am 24. Dezember alle, die mit großen Feuern und vielen Handfackeln die Geburt Christi hier feiern wollen. Große vorher aufgeschichtete Holzstöße werden nach dem Gottesdienst angezündet.

22.12.2019 Bergparade

In Annaberg-Buchholz wird die farbenfrohe Bergparade traditionell am vierten Advent durchgeführt. Die jährliche Parade der sächsischen Bergmanns-, Knappen- und Hüttenvereine gestalten über 900 Uniformträger und 375 Bergmusiker aus ganz Sachsen und Bergbauregionen der gesamten Bundesrepublik. Sie ist die größte Bergparade zur Weihnachtszeit. Im Anschluss vereinen sich alle Bergmusiker vor der beeindruckenden Silhouette der St. Annen-Kirche zu einem großen Bergkonzert.

15.12.2019 Seemannsweihnacht

Am 3. Advent veranstalten die Wismarer Vereine und beteiligte Schiffseigner die 14. Lichterfahrt und Seemannsweihnacht. Zuerst gibt es eine Andacht an Bord der Poeler Kogge „Wissemara“. Danach wird in einer Prozession, begleitet von einem Wismarer Chor von Schiff zu Schiffen gegangen und ein Segenslicht überreicht.

14.-15.12.2019 Dickens Festival

Das historische Zentrum der Stadt Deventer bildet die Kulisse für das Dickens-Festival. Gut über 900 Figuren aus den berühmten Büchern des britischen Schriftstellers aus dem 19. Jahrhundert, Charles Dickens, werden zum Leben erweckt wie Scrooge, Oliver Twist, Mr. Pickwick, Sternsinger, Waisen, Trinker, Büroangestellte und die Oberschicht.

12.12.2019 Lichterzug

Die Geschichte des Lichterzuges der Nürnberger Schulkinder begann in einer Zeit, als Nürnberg in Trümmern lag. 1948 zogen die Kinder erstmals, ausgestattet mit Lampions, hinauf zur Kaiserburg. Bis heute gibt es diese Tradition, die bei den Kleinen, aber auch bei den Großen gleichermaßen beliebt ist. Alljährlich basteln Tausende von Kindern mit Herzblut an ihren Laternen. Dann leuchtet es in allen Farben und Formen: gelb, grün, rot und blau, Sterne, Kerzen, Weihnachtsbäume und Engel.

06.12.2019-06.01.2020 Weihnachtsbaumfestival

Es heisst, dass Riga die Heimat des allerersten Weihnachtsbaumes sein soll. Auf dieser Grundlage wurde ein modernes und originelles Kunstevent unter der Mitwirkung der Studenten der Lettischen Kunstakademie geschaffen. Verschiedene Weihnachtsbäume unterschiedlicher Stilrichtungen als Autorenarbeiten – von traditionell bis avantgardistisch - sind in der ganzen Stadt an mehreren Standorten aufgestellt.

30.11.-01.12.2019 Marzipanmarkt

„Das Brot der Engel“ ist bis heute eine der begehrtesten Köstlichkeiten für die Festtage. Wie unterscheiden sich aber Rohmassen von verarbeitetem Marzipan, was verbirgt sich hinter den Begriffen Königsberger oder Lübecker Marzipan? Kann man Qualität am Geschmack erkennen? Der Marzipanmarkt hält Antworten auf diese Fragen bereit.

Radstädter Advent: Romantik in den Bergen

Umgeben von hohen Bergen und einer winterlichen Naturkulisse liegt das historische Städtchen Radstadt im Salzburger Land. Die Gipfel von Dachstein und Tauern und das mittelalterliche Stadtbild geben der Kleinstadt ihr bezauberndes Flair. Die Vorweihnachtszeit in Radstadt ist voll von echter Romantik und weihnachtlicher Vorfreude - ein wohltuendes Kontrastprogramm zu dem Shopping-Stress und dem Opening-Rummel ringsum. … Weiterlesen Radstädter Advent: Romantik in den Bergen

Holy Shit Shopping bietet eine willkommene Alternative zum klassischen Weihnachts-Shopping und verwandelt ungewöhnliche Locations in Berlin, Hamburg, Stuttgart und Köln für ein Wochenende in riesige Kreativkaufhäuser für den urbanen Geschmack.

29.11.-01.12.2019 Schiffsweihnacht

Fernab vom klassischen Weihnachtsmarkt präsentiert die Schiffsweihnacht an der Schleuseninsel in Mülheim an der Ruhr ein vorweihnachtliches Event. Drei Schiffe geleiten ihre Passagiere zu Wasser und lassen sie dort die besinnliche Atmosphäre eines untypischen Weihnachtsmarktes erleben. Kunsthandwerk und weihnachtliche Leckereien warten am Ufer und zu Schiff.

26.11.-22.12.2019 Erfurt

Erfurt „liegt am besten Ort. Da muss eine Stadt stehen", so urteilte einst der große Reformator Martin Luther. Die Landeshauptstadt Erfurt verzaubert mit einer altehrwürdigen Geschichte von mehr als 1270 Jahren, welche sich in der historischen und gut erhaltenen Altstadt widerspiegelt. Die prächtigen Patrizierhäuser und liebevoll rekonstruierten Fachwerkhäuser der reizvollen Innenstadt legen Zeugnis über den Reichtum im Mittelalter ab.

25.11-23.12.18 Mettenschichten

Die Mettenschicht ist ein bergmännischer Brauch, sie ist die letzte gefahrene Schicht vor Weihnachten. In vielen Dörfer des Erzgebirges wird dieser Brauch immer noch gepflegt. Zur Feier gehören zukünftige Bergmannsmusik, Speckfettbroten und Glühwein. Zu erleben in der größten Zinnkammer Europas in Schwarzenberg im Ortsteil Plöha.

17.-19. sowie 24.-26.11.2019 Weihnachtsmarkt – Børglum Kloster

In den nächsten beiden Wochenenden öffnet die Familie Rottbøl noch einmal ihre Türen für ein fantastisches Weihnachten im Børglum Kloster. Die Weihnachtsmärkte im Børglum Kloster ist auch die einzige Möglichkeit um des private Teil des Klosters zu sehen in diesem Jahr. Das Königreich Hall, Sommer-Wohnzimmer und die privaten Räume werden im Schein von die vielen … Weiterlesen 17.-19. sowie 24.-26.11.2019 Weihnachtsmarkt – Børglum Kloster

15.11.-23.12.2019 Adventszauber vor Alpenpanorama – Bregenzer Weihnacht

Lebkuchen- und Glühweinduft, sanfter Schneeflockentanz, funkelnde Lichter – die Winterzeit in Bregenz versprüht einen unvergleichlichen Charme. Mit der traditionellen Illuminierung des Christbaums am Leutbühel wird die Bregenzer Weihnacht eröffnet und der Kornmarktplatz präsentiert sich mit einladenden Hütten und verführerischen Aromen in nostalgischem Weihnachtsgewand.

Coburg: Weihnachtliche Romantik und Tradition

Als wahres Weihnachtsland begeistert die Urlaubsregion Coburg.Rennsteig mit malerischen Weihnachtsmärkten, Museen und Burgen. Egal ob Tagesausflug oder Wochenendtrip – hier lässt sich Wundervolles erleben: auf einen der vielen Weihnachtsmärkte schlendern, stimmungsvoller Musik lauschen und sich von Gerüchen wie Zimt und Tannengrün verzaubern lassen. Liebevoll geschmückte Stände bieten Spielzeug, Dekoration, einheimische Produkte und Leckereien, die nach … Weiterlesen Coburg: Weihnachtliche Romantik und Tradition

Jutta Koether – LIBERTINE

Die Ausstellung ist die erste Museumsausstellung der gebürtigen Kölnerin im Rheinland und zugleich ein sehr ortsspezifisches Projekt, in dem die Künstlerin den Faden von berühmten Mönchengladbacher Ausstellungen aufnimmt, die sowohl das Medium Malerei als auch deren Betrachter und den Ort des Museums zum Thema hatten.