Christo und Jeanne-Claude: Verhüllte Welt

Die Ausstellung „Christo und Jeanne-Claude – Paris. New York, Grenzenlos“ im Düsseldorfer Kunstpalast zeichnet mit rund 70 Werken die künstlerische Entwicklung von Christo und Jeanne-Claude seit Mitte der 1950er Jahre bis zu Christos Tod im Mai 2020 nach. Zum ersten Mal wird noch bis zum 22. Januar 2023 das in Frankreich entstandene Frühwerk im Kontext mit Arbeiten von internationalen Weggefährt*innen wie Arman, Jean Dubuffet, Lucio Fontana, Yves Klein, Niki de Saint Phalle und anderen präsentiert.

Kunstpreis des Landes Nordrhein-Westfalen ging an Mary Bauermeister

Ministerpräsident Hendrik Wüst verlieh gemeinsam mit Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen den neuen, zentralen Kunstpreis des Landes Nordrhein-Westfalen. Erste Preisträgerin war Mary Bauermeister. Die in Rösrath bei Köln lebende bildende Künstlerin wird nach einstimmigem Beschluss der Jury für ihr herausragendes künstlerisches Gesamtwerk geehrt. Der Kunstpreis ist mit 25.000 Euro dotiert.